• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Für fünf Wochen ist im Krandelbad alles anders

11.07.2019

Wildeshausen Das Nichtschwimmerbecken im Außenbereich des Wildeshauser Krandelbades bleibt in diesem Sommer geschlossen – dennoch möchte das Bad auch für Nichtschwimmer eine Anlaufstelle sein. „Es ist zwar keine Auflage, aber wir haben uns dazu entschieden, dass wir auch Gästen mit Kindern oder Nichtschwimmern etwas bieten möchten“, sagt Badleiter Marcel Buller. Sie finden im Hallenbad Möglichkeiten in das kühle Nass einzutauchen – und das trotz der Revisionsphase, die am Montag begonnen hat.

Bereich wird abgetrennt

„Wir haben mit dem Kursbecken begonnen. Das wurde am Montag geleert, so dass nun die Arbeiten beginnen können“, erklärt Buller. Während in dem 1,10 bis 1,30 Meter tiefen Becken vor allem Reinigungsarbeiten sowie kleinere Reparaturen an den Massage-Düsen vorgenommen werden, müssen die Nichtschwimmer aber nicht auf das Badevergnügen verzichten. Im flachen Bereich des Sportbeckens wird für sie ein Teil abgetrennt. „Je nach Besucheranzahl in diesem Bereich wird eine Leine quer durch das Becken gezogen, so dass Nichtschwimmer ohne Bedenken ins Wasser können“, sagt der Badleiter. Die Schwimmer, die ihre Bahnen ziehen, müssten zwar dann ein Hindernis in Kauf nehmen, allerdings stelle dies keine großen Probleme da, meint Buller. Ohnehin würden die „Sport-Schwimmer“ vermehrt am Morgen ihre Bahnen ziehen, wenn der Nichtschwimmer-Bereich noch nicht hoch frequentiert und daher nicht abgetrennt ist.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Während der Ferien hat das Schwimmbad besondere Öffnungszeiten. Sowohl das Freibad- als auch das Hallenbad sind von Montag bis Freitag von 6.30 bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 18 Uhr geöffnet. An heißen Tagen sei man aber flexibel und könne die Öffnungszeiten am Abend um eine Stunde verlängern, sagt Bad-Betriebsleiter Marcel Buller.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 3,50 Euro, für Schüler und Studenten sowie Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 2 Euro. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Etwas günstiger wird es mit der Zehnerkarte oder den Wertkarten.

Zwei Wochen lang bleibt das Kursbecken leer, bis zum 21. Juli sollen aber wieder gut 115 000 Liter Wasser darin sein. Im Anschluss daran wird das Sportbecken gesperrt. Für das rund 500 000 Liter fassende Becken dauert die Reinigung etwas länger – drei Wochen sind dafür vorgesehen. „Die Arbeiten macht unser Personal zusätzlich zum Normalbetrieb. Das kühle Wetter derzeit hilft natürlich. Wenn man nicht so viel Personal zum Beaufsichtigen der Badegäste benötigt, kommt man schneller voran“, sagt Buller. Während das Sportbecken trocken bleibt, finden Nichtschwimmer wieder Bademöglichkeiten im flacheren Kursbecken.

Freibad als Alternative

„Wir werden oft gefragt, warum wir das unbedingt in den Sommerferien machen müssen“, erzählt der Badleiter und ergänzt: „Der Grund ist ganz einfach. Der Schulbetrieb wird nicht beeinträchtigt, die Vereine nutzen das Schwimmbad in dieser Zeit nicht und auch unsere eigenen Kurse pausieren in den Ferien.“ Zudem biete das Freibad in den Sommermonaten eine Alternative. „Wenn wir die Revision, die einmal im Jahr Pflicht ist, in die Wintermonate verlegen würden, müssten wir komplett schließen“, erklärt Buller.

In den Vorjahren habe die Revisionsphase immer drei Wochen gedauert – das Hallenbad blieb in dieser Zeit komplett geschlossen. Nun dauert es fünf Wochen, der Aufwand sei aber der gleiche. Wie es im kommenden Jahr aussieht, kann Buller noch nicht abschätzen: „Wir hoffen aber, dass die Nichtschwimmer dann wieder nach draußen können.“

Gloria Balthazaar Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.