• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Korbjäger starten in Saison

09.09.2017

Wildeshausen /Sandkrug /Landkreis Mit einem Heimspiel gegen die Reserve-Mannschaft des TSV Quakenbrück starten die Basketballer des SC Wildeshausen an diesem Sonntag in die neue Bezirksliga-Saison (14 Uhr, „Hagen-Arena“ der Wallschule).

SC-Trainer Tschöpe freut sich dabei über zwei Zugänge: Alexander Ball kehrt vom TuS Syke zurück, wo er in der Bezirksoberliga zum Einsatz kam. In der vergangenen Saison erzielte er in zehn Spielen durchschnittlich 1,4 Punkte pro Partie. „Alexander wird uns auf der Pointguard-Position weiterhelfen und vor allem im Bereich Fast-Break seine Schnelligkeit einsetzen können“, sagt Tschöpe. „Leider ist er beruflich am Wochenende viel unterwegs. Somit können wir nicht bei jedem Spiel mit seinem Einsatz rechnen.“

Der zweite Neuzugang, Dani Morina, kommt vom SC Rasta Vechta. Dabei griff Sportdirektor Michael Haake auf seine guten Kontakte nach Vechta zurück: Die Wildeshauser Alex Grote und Malte Scheper spielten in der Vergangenheit ebenfalls in Vechta. Morina hat in der zurückliegenden Spielzeit im dritten Team von Vechta gespielt, trainierte aufgrund verschiedener Faktoren jedoch nur wenig und hat demnach auch selten gespielt. Trotzdem ist Haake zuversichtlich, dass die Wildeshauser viel Spaß an Morina haben werden: „Die Trainingseindrücke sind sehr gut. Er ist schnell, kann gut verteidigen und hat den Zug zum Korb.“

Ebenfalls wieder im SC-Kader ist Tim Hoffmann, der nach seiner schweren Verletzung zurückkommt. Ansonsten kann Tschöpe auf das Aufstiegsteam der vergangenen Saison zurückgreifen – lediglich Stefan Timm wird nicht mehr zum Einsatz kommen.

Das vom Sportvorstand definierte Ziel für die Saison ist ein gesicherter Platz im Mittelfeld. „Etwas anderes können wir nicht erwarten“, sagt Tschöpe und ergänzt: „Zu oft haben einzelne Spieler berufliche Verpflichtungen, und auch die Verletzungs-Pechsträhne ist bei uns schon wieder eingetroffen. Pascal Pavel fehlt wegen einer Rückenverletzung bis Anfang Oktober.“

Indes wird die TSG Hatten-Sandkrug in dieser Spielzeit in der Bezirksklasse um die Punkte kämpfen. Nach Platz vier in der Aufstiegssaison hat sich das Team um Spielertrainer Vincent Vaughan vorgenommen, erneut im oberen Bereich der Tabelle mitzuspielen. Bereits am Freitagabend mussten die TSGler erstmals ran und trafen in eigener Halle auf TuRa Oldenburg (Ergebnis stand bei Redaktionsschluss nicht fest).

Zwei weitere Mannschaften aus dem Landkreis laufen in der Kreisliga auf. Hier muss der Hundsmühler TV zum Saisonstart beim TuS Ofen antreten (17. September), während der TV Hude erstmals am 23. September beim SV Ofenerdiek II im Einsatz ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.