• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

13 WSC-Sportler werden Bezirksmeister

24.10.2018

Wildeshausen Vor dem ersten Höhepunkt der Kurzbahnsaison konnten sich die Schwimmer des Wardenburger SC, die gemeinsam mit ihren Trainingspartnern des PSV Oldenburg für die SG Region an den Start gehen, nicht wie in den Vorjahren gewohnt in Szene setzen. Nur aufgrund der Zugehörigkeit zum Landesstützpunkt der Region Oldenburg konnte der Trainingsbetrieb aufrecht erhalten werden. Umso überraschender, dass der WSC-Nachwuchs bereits in der offenen Klasse bei den Bezirksmeisterschaften in Osnabrück einige Medaillen erringen konnte.

Mit einer Leistungssteigerung von fast 20 Sekunden wurde die erst zwölfjährige Carlotta Ingenerf Bezirksmeisterin über 400 Meter (m) Lagen in 5:24,13 Minuten. Zudem gewann sie Bronze über 200 m Rücken in 2:31,26. Livia Loef (13 Jahre) sammelte Silber über 200 m Rücken und Freistil ein und wurde Dritte über die 100 m Rücken. Langstreckenspezialistin Merle Dessau (14) holte Silber jeweils über 800 und 1500 m Freistil sowie Bronze über 200 m Schmetterling. Bei den Männern konnte Altmeister Markus Pleis (26) nach langer Pause über 50 m Brust den Titel in 0:29,71 gewinnen. Der 15-jährige Anton Ingenerf gewann sehr überraschend Silber über die 200 m Brust in 2:34,25, und WSC-Zugang Fynn Grotelüschen (16/Wildeshausen) holte seine erste offene Medaille mit Platz drei über 200 m Rücken in 2:21,11.

In der Jahrgangswertung kam der WSC nicht ganz an die Vorjahresergebnisse heran, gehört aber mit 34 ersten, 30 zweiten und 15 dritten Plätzen weiter zu den Top-Vereinen im Bezirk Weser-Ems. Besonders erfreulich: 13 WSC-Sportler dürfen sich Jahrgangsmeister auf Bezirksebene nennen. Jeweils sieben Titel errangen Carlotta Ingenerf und Livia Loef, fünfmal stand Jana Heise (17) ganz oben auf dem Treppchen. Mit fünf Jahrgangsmeisterschaften und Bestzeiten trumpften die Brüder Mikkel (13) und Fynn Grotelüschen seit ihrem Wechsel nach Wardenburg erstmals ganz stark auf. Doppelte Jahrgangsmeister wurden Jule Brand (12) und Merle Dessau. Ihre Schwester Luca (11) konnte ebenso einen Titel ergattern wie Kim Burrichter (11), Eske Franke (15), Tessa Lüßmann (16) sowie Jannes Heise (10) und Anton Ingenerf.

Lautstark bejubelt wurden die Jahrgangsstaffeln (Mädchen: 2006 und jünger, Jungen: 2005 und jünger) über jeweils 4x50 m Lagen und Freistil der SG Region. Die Mädchenstaffel (Carlotta Ingenerf, Jule Brand, Rieke Aden, Kim Burrichter, Luca Dessau, Kalea Griffith) konnte sowohl die 4x50 m Freistil als auch die 4x50 m Lagen souverän für sich entscheiden. Die Jungen mit dem WSCer Mikkel Grotelüschen holten beide Male Silber hinter dem VfL Osnabrück. Allen Staffeln gelang damit die Qualifikation für die Landesmeisterschaften am 10./11. November. Zudem fiebern alle WSCer der Wiedereröffnung des Wardenburger Hallenbades entgegen, um sich auf die Landesmeisterschaften vorzubereiten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.