• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sichtung: Jury stuft Tänzerinnen hoch ein

16.03.2020

Wildeshausen Ihren zweiten großen Wettkampf nach dem Müritz-Dance-Cup im November 2019 hat die Tanzgruppe „Coloridas“ des SC Wildeshausen erfolgreich absolviert. Für die Mädchen ging es zum Turnier „Dance2u“, ausgerichtet von der niedersächsischen Turnerjugend in der Schlosswallhalle in Osnabrück.

Die 14- bis 18-jährigen Wildeshauserinnen starteten in der Altersklasse Seniors. Zu Beginn wurde mit 19 weiteren Senior-Gruppen eine Sichtungsrunde getanzt, berichtete Trainerin Patricia Hünnekens. Ihren Tanz zum Thema „Superhelden“ präsentierten die „Coloridas“ synchron und ausdrucksstark dem Publikum und der dreiköpfigen Jury. „Bei der Anmeldung konnte angegeben werden, ob die Gruppe zu den Einsteigern oder schon zu den Fortgeschrittenen gehört. Da die Mädchen erst seit einem Jahr zusammen trainieren und sechs der neun Tänzerinnen erst seit knapp eineinhalb Jahren tanzen, habe ich sie zunächst für die Einsteiger angemeldet.“, so Hünnekens.

Nach der Sichtungsrunde kam dann das Unerwartete: Die Jury stufte die Mädchen hoch zu den Fortgeschrittenen. Damit sind sie automatisch für das Bundesfinale „Dance2u“ qualifiziert, das Ende Mai beim Erlebnis-Turnfest in Oldenburg ausgetragen wird.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt zehn Gruppen der Altersklasse Seniors präsentierten sich in einer Zwischenrunde noch einmal der Jury. Die „Coloridas“ legten im Vergleich zur Vorrunde noch eine Schippe drauf und tanzten noch synchroner als zuvor. Am Ende freuten sich die Tänzerinnen sehr über den siebten Platz. „Für den Einzug ins Finale der besten sechs Gruppen hat es leider nicht mehr gereicht. Wir sind aber trotzdem total zufrieden, denn mit einer Hochstufung und einer so guten Platzierung haben wir nicht gerechnet.“, so Hünnekens. „Beim ‘Dance2u’ treten Gruppen unterschiedlicher Tanzstile gegeneinander an. Da sind wir mit unserem Tanz im Jazz- und Modern-Stil sehr aufgefallen unter den Hip-Hop- und Streetstyle-Gruppen, die die große Mehrheit bildeten“, fügte die Trainerin hinzu.

Der Wettkampf diente den Mädchen vor allem zur Übung, sich vor einem Publikum und einer Jury zu präsentieren. Nun trainiert die Gruppe fleißig weiter für die Teilnahme am Erlebnis-Turnfest in Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.