• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schwitzige Angelegenheit für guten Zweck

02.06.2018

Wildeshausen Auf die Plätze, fertig, los! Am Freitagvormittag ist im Krandel-Stadion Wildeshausen der Startschuss für den siebten Spendenlauf „Schüler laufen für Schüler“ gefallen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Jugendzentrum Jott-Zett, dem Präventionsrat, dem VfL Wittekind und neun Schulen.

Circa 300 Grundschüler liefen die 400-Meter-Runde auf der Aschenbahn so oft wie die Zeit (15 Minuten) und die Hitze es zuließen. „Jeder Sponsor spendet mindestens einen Euro pro Runde. Das Geld soll am Ende auf alle beteiligten Schulen verteilt werden“, erklärte Organisator Roni Moklaschi. Wie viel Geld das sein wird, stehe noch nicht fest. Das Motto der Veranstaltung lautete dieses Mal „Natur + Mensch – wachsen laufend zusammen“. Einsetzen sollen die Schulen das Geld deshalb vorrangig für Umweltschutzprojekte.

Sponsoren waren unter anderem die Landessparkasse zu Oldenburg, Aldi, Rewe, Edeka, Famila, der Landessportbund und der VfL Wittekind. Unterstützung bekamen die Organisatoren außerdem von den Maltesern, der Freiwilligen Feuerwehr, den Berufsbildenden Schulen (BBS) und vom Gymnasium.

Auch Bürgermeister Jens Kuraschinski ließ sich das Spektakel nicht entgehen. Nicht nur, dass er die Schüler zu Beginn der Veranstaltung begrüßte. Er lief sogar einige Runden mit. „Ich freue mich, dass trotz der Hitze so viele Kinder gekommen sind und für einen guten Zweck laufen möchten“, sagte er.

Trotz langer Wartezeiten zwischen den Läufen wurde es für die Kinder im Krandel-Stadion nicht langweilig. Denn die Organisatoren und Helfer hatten einiges vorbereitet. Der VfL Wittekind stellte Getränke, Obst und Gemüse bereit, damit alle in der prallen Hitze bei Kräften blieben. Die Feuerwehr stellte ihre Arbeit vor, einige Schülerinnen der BBS malten den Kindern bunte Glitzertattoos. Eine Hüpfburg, Bubble-Soccer, Hoola-Hoop, Bungee-Run, eine Slackline und weitere Stationen brachten Spaß und Abwechslung in den Vormittag. Zum Abschluss des Spendenlaufes erhielt jede Schule eine Teilnehmerurkunde.


Ein Video sehen Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Chelsy Haß
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.