• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Sportlerwahl: Diese Wildeshauser tanzen die Konkurrenz aus

08.02.2020

Wildeshausen Wenn Sascha Oltmann an seine Anfänge im Tanzen denkt, muss er heute noch schmunzeln: „Meine ältere Schwester hat mich damals mitgeschleppt – ich hatte eigentlich gar keinen Bock darauf“, sagt der Wildeshauser. Bei seiner Tanz- und mittlerweile auch Lebenspartnerin Anica Wenzel sieht das ähnlich aus: „Discofox mochte ich zunächst nicht so gerne.“ Und doch dürften beide ihre Entscheidung nicht bereut haben, so viel Zeit und Energie in ihren Sport gesteckt zu haben. Denn im vergangenen Jahr hat das Duo vom Wildeshauser Tanzzentrum „WiTZ" alles abgeräumt, was es zu gewinnen gab: Sie wurden Norddeutscher sowie Deutscher Meister, Europa- und Weltmeister!

„Das war das erfolgreichste und emotionalste Jahr, seitdem wir zusammen tanzen“, meint das Paar unisono. Und das machen sie immerhin schon seit 15 Jahren. „Dass jemand alle vier Titel in einem Jahr gewinnt, gab es noch nie“, berichten sie stolz. Neben den zahlreichen Erfolgen „feierten“ Wenzel und Oltmann auch noch die Geburt ihrer Tochter Julie, die mittlerweile fünf Monate alt ist. „Bei der Europameisterschaft im März ist sie praktisch schon bei mir im Bauch mitgetanzt“, lacht die 38-Jährige. Die „Norddeutsche“ absolvierte das Tanz-Duo nur sieben Wochen nach der Geburt. „Körperlich und logistisch war und ist das schon eine richtige Herausforderung“, erklärt Wenzel.

Gerade mit Nachwuchs erfordern die Auftritte viel Organisation. „Ich habe tatsächlich Tabellen im Handy, um alles zu koordinieren“, sagt die Wildeshauserin. „Die Familie, aber auch die Mitarbeiter unseres Tanzzentrums helfen, wo es geht“, erklärt der 49-jährige Oltmann, der auch Betreiber des „WiTZ“ ist. Für das Paar war der WM-Titel, den sie im November in Bietigheim holten, übrigens schon der dritte in Folge. Auch bei den Weltmeisterschaften in Österreich (2017) und Polen (2018) tanzten die Wildeshauser die gesamte Konkurrenz aus.

Auch wenn sie nun alles gewonnen haben – an Zielen mangelt es dem Tanzpaar nicht. „Wir messen uns an uns selbst“, betont Wenzel. „Wir setzen uns kreative Ziele, um uns weiterzuentwickeln und zu verbessern. Allerdings sind wir jetzt auch die Gejagten.“


Zur Wahl:   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.