• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Freundschaftsspiel mit Kuriositäten

29.04.2019

Wildeshausen Seit seiner Erfindung hat der Fußball einen Siegeszug angetreten, der weltweit seinesgleichen sucht. In England und Deutschland ist es die mit Abstand beliebteste Sportart. Die Leidenschaft für den Fußball ist in den Partnerstädten Wildeshausen und dem englischen Hertford ebenfalls zu finden.

So bot es sich für die Städte an, ein Freundschaftsspiel zwischen Auswahlen des VfL Wittekind Wildeshausen und der Bury Rangers FC auf die Beine zu stellen, das am Samstagnachmittag im Wildeshauser Krandelstadion stattfand.

Die Mannschaften setzten sich auf Wildeshauser Seite aus Ü-32 und Ü-40 Spielern und auf Seiten der Rangers aus einer „Veteranentruppe“ zusammen. Aus einem umkämpften Spiel, das trotz harter Zweikämpfe zu keiner Zeit unsportlich und jederzeit respektvoll geführt wurde, ging die Mannschaft des VFL Wittekind Wildeshausen schließlich als Sieger hervor und entschied die Partie in der regulären Spielzeit mit 3:1 für sich.

In einem anschließenden separat stattfindenden Elfmeterschießen revanchierten sich die Spieler des Bury Rangers FC, indem sie jeden Elfmeter in Netz versenkten und ihr Torhüter einen Elfmeter parierte. Insgesamt traten dabei alle 15 Akteure beider Seiten an.

Neben dem Spielgeschehen hatte das Match auch einige Kuriositäten zu bieten. So musste ein Akteur der Gäste bereits abreisen und sich auf der Ersatzbank für die Rückreise umziehen. Außerdem beförderte Schiedsrichter Sven Vogel zwei Spieler zu Linienrichtern, die ihn während des Spiels unterstützten.

Knapp 20 Zuschauer fanden sich bei freiem Eintritt am Spielfeldrand zusammen und trotzten den regnerischen Bedingungen. Zudem ließen sie es sich nicht nehmen, sich mit einer warmen Mahlzeit vom Grill zu stärken.

Nach dem Spiel stand für beide Mannschaften ein gemeinsamer Grillabend auf dem Plan.

Für die aus England angereisten Spieler ging es bereits am Sonntag zurück in die Heimat. Angereist waren sie am Freitag.

Die Städte Wildeshausen und Hertford pflegen eine Partnerschaft, die seit 1980 besteht und vertraglich abgesichert wurde. Hertford ist eine nahe London gelegene Stadt, in der etwa 24 000 Menschen leben. Neben Hertford pflegt Wildeshausen eine Partnerschaft zur französischen Stadt Evron.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.