• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Nachwuchs feiert sich für tolle Spiele

06.02.2020

Wildeshausen /Stenum Hallenturniere für die D-Jugend: Während der VfL Wildeshausen die Mädchen dieser Altersklasse zum Budenzauber in der Gymnasium-Sporthalle empfing, traten die D-Junioren-Fußballer zur vierten Auflage des „construktivCup “ beim VfL Stenum an.

Mädchen

Acht Teams der D-Juniorinnen traten zum 2. Bechtle-Cup beim VfL Wildeshausen zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Jeweils ungeschlagen stürmten in Gruppe A die Gastgeberinnen vom VfL (zwei Siege, ein Remis) und der Ahlhorner SV ins Halbfinale. In Gruppe B setzte sich BW Lohne souverän mit drei Siegen vor der SG Heidkrug/Jahn Delmenhorst durch. Im Halbfinale setzte sich Heidkrug/Jahn mit 3:0 gegen Wildeshausen durch. Auch BW Lohne behauptete sich sicher mit 2:0 gegen Ahlhorn. In der Platzierungsrunde wurden alle Spiele erst im Siebenmeter-Schießen entschieden. „Das spricht für ein ausgewogenes Teilnehmerfeld“, berichtete Wildeshausens Trainer Ralf Eckhoff, der gleichzeitig auch Organisator des Turniers war. Seine VfL-Mädchen sicherten sich Rang drei dank eines 3:1 gegen Ahlhorn. Den Turniersieg holte sich anschließend BW Lohne (1:0 gegen Heidkrug/Jahn).

Die besten drei Teams erhielten bei der Siegerehrung Pokale sowie einen Ball, zusätzlich bekamen alle Teilnehmerinnen noch ein Trikot.

Jungen

Das Turnier des VfL Stenum richtete sich speziell an die D-Jugend-Teams aus den mittleren Spielkassen. Nach der Vorrunde wurden die acht Teams entsprechend der Platzierungen in eine Gold- und eine Silberrunde unterteilt, die jeweils in zwei Halbfinals und anschließend Finalspielen die Plätze eins vier ermittelten. „So freuten sich alle Mannschaften auf zwei spannende Entscheidungsspiele“, berichtete Tobias Ihde als Turnierorganisator.

In der Silberrunde machte der TuS Heidkrug II das Rennen und behauptete sich im Finale nach Neunmeter-Schießen gegen den VfL Wildeshausen II. In der Goldrunde gewann der TV Jahn Delmenhorst II das Endspiel mit 3:0 gegen den VfL Stenum II B und verteidigten damit ihren Vorjahrestitel. Das Spieler um Platz drei holte sich der VfL Stenum II A mit einem 3:0 gegen den TuS Hasbergen.

Bei der Wahl zum besten Torhüter gab es Stimmengleichheit, und schlussendlich wurden mit Timon Marz vom TV Jahn Delmenhorst II, Evan Mausolf (TuS Hasbergen II) und Niklas Ihde (VfL Stenum II) insgesamt drei Torhüter geehrt. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Turnierverlauf“, so das Fazit von Tobias Ihde.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.