• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Final-Einzug für SC-Gruppen

08.10.2019

Wildeshausen Achtbar geschlagen haben sich zwei Teams des SC Wildeshausen bei der Deutschen Meisterschaft im Gymnastik und Tanz. In der Jugend erreichten die „Bellessas“ einen starken achten Platz, „Sonadora“ sicherte sich in der Altersklasse 18+ sogar den fünften Rang. Insgesamt hatten sich 34 Gruppen aus 14 Landesturnverbänden für die Wettkämpfe qualifiziert. Jede von ihnen präsentierte zwei Choreografien – eine Gymnastik mit Handgeräten und einen Tanz.

Beide Wildeshauser Teams hatten sich im Vorfeld intensiv auf den Wettkampf in Meinerzhagen vorbereitet. Für die „Bellessas“ unter der Leitung von Tatjana Kasper und Patricia Hünnekens war es bereits die zweite DM-Teilnahme. „In der Gymnastik waren sie leider etwas zu nervös und es gab einige Verluste die wertvolle Punkte kosteten“, berichtete Trainerin Kasper. Den Tanz konnten sie dagegen souverän präsentieren. In der Endabrechnung landeten die Wildeshauserinnen auf dem neunten Platz. Darüber hinaus schafften sie den Einzug in das Tanz-Finale am zweiten Wettkampftag. Dort sprang am Ende der achte Platz heraus. Zum Team gehören Marie Christin Klatt, Julia Stanziszewka, Johanna Lürick, Saskia Himmel, Susanne Schoon, Anna Petersen, Lotta Tonn und Kaja Fast.

Für „Sonadora“ lief es besser in der Gymnastik – aber auch nicht optimal. In der Gesamtwertung konnten sie sich aber über einen guten achten Platz freuen und zogen in das Tanz- und zudem auch in das Gymnastik-Finale ein. In den Finalwettkämpfen steigerte sich „Sonadora“ noch einmal in beiden Bereichen und holte Platz acht im Tanz. In der Gymnastik reichte es sogar für den fünften Platz. „So floss die ein oder andere Träne. Aber neben der Freude über diesen Erfolg gab es auch ein paar Abschiedstränen“, berichtete Tatjana Kasper. Das Team startete bei in Meinerzhage zum letzten Mal in dieser Besetzung, da einige Sportlerinnen die Gruppe verlassen werden. „Doch die gesamte Zeit und besonders so tolle Wochenenden bleiben immer in Erinnerung“, sagte Kasper. Zum Erfolg beigetragen haben Anneke von der Ecken, Svenja Heymann, Cheyenne Wolf, Patricia Hünnekens, Insa Hohn, Julia Straschko. Weiter gehören Pia Decker und Swea Hirschberger zum Team – aus beruflichen Gründen konnten sie aber nicht mit zur Meisterschaft.

Abräumer der DM war der TSC Neubrandenburg, der sich in den Altersklassen Jugend und 18+ den Titel sicherte. Auch im Gruppenfinale 18+ holte die Gruppe Gold im Tanz und in der Gymnastik. In der Jungend reichte es „nur“ zum Sieg im Tanz. Gold in der Gymnastik ging an Gastgeber TuS Meinerzhagen.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.