• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Aufschlag zur neuen Saison für 82 Mannschaften

02.05.2019

Wildeshausen Aufschlag zur neuen Tennissaison: An diesem Wochenende geht es für viele Mannschaften auf der roten Asche wieder um Spiel, Satz und Sieg. Insgesamt zehn Vereine aus dem Landkreis stellen in diesem Sommer 82 Teams – 47 in den Herren-, Damen- und Altersklassen sowie 35 im Nachwuchsbereich.

Spitzenreiter ist der Wardenburger TC mit insgesamt 24 Mannschaften. Hier macht sich die sehr gute Jugendarbeit weiter positiv bemerkbar, denn der WTC verfügt über 13 Teams bei den Kindern und Jugendlichen. Die sportlichen Aushängeschilder sind weiterhin die Männer 30 und Männer 40, die jeweils in der Verbandsliga spielen. Die erste Herrenmannschaft ist in der Bezirksliga vertreten.

Die höchstspielende Mannschaft im Landkreis stellt weiterhin der Huder TV mit seinen Damen 50 in der Nordliga. Hier wurde das Team, das an diesem Samstag (4. Mai, 13 Uhr) mit einem Auswärtsspiel beim MTV Jever startet, mit Anette Behnen und Monika Bolte verstärkt. „Oben mitspielen“, lautet deshalb auch das Ziel der Huderinnen. In der Oberliga schlagen die Herren 70 des HTV auf. Die eingespielte Truppe um Werner Stenkamp hat mit Uwe Berding einen Akteur dazubekommen und strebt den Klassenerhalt an. Der erste Härtetest steht an diesem Montag, 6. Mai (11 Uhr), mit dem Heimspiel gegen SV Vorwärts Buschhausen an. Ebenfalls auf eigener Anlage starten die Huder Herren 30, die in der Verbandsklasse zum Auftakt auf SV Viktoria Gesmold treffen (Sonntag, 5. Mai, 11 Uhr).

Nach ihrem Doppel-Aufstieg in die Landesliga werden die Herren 30 der TSG Hatten-Sandkrug in diesem Sommer wohl kleinere Brötchen backen müssen. Da Leistungsträger Sven-Erik Schmidt-Seidel wegen eines Knorpelschadens im Knie ausfällt, heißt das Ziel nur Klassenerhalt. Ihr erstes Spiel bestreitet die TSG am Samstag, 11. Mai (15 Uhr), auf der Anlage in Kirchhatten gegen VfL Kloster Oesede.

Der Lokalrivale aus Sandkrug, SW Oldenburg, ist mit seinen Damen 50 ebenfalls in der Landesliga vertreten. Bereits an diesem Sonntag, 5. Mai, kommt es auf den Tennisplätzen an der Ladestraße zum ersten Duell gegen TV Winsen/Luhe. Nach ihrem Aufstieg wollen die Sandkrugerinnen in diesem Jahr „möglichst nicht absteigen“, wie sie selbst als Ziel formulieren. Das Team hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verändert, und so hoffen Mannschaftsführerin Monika Düßmann, Ulrike Deeken, Sabine Viebrock, Nicole Dietrich, Sonja Droste, Heike Stratmann und Marie-Luise Strunk auf eine erfolgreiche Saison.

Der TC Harpstedt bietet wieder eine Damen-40-Mannschaft in der Verbandsklasse auf. Dagegen musste der Ahlhorner SV seine erfolgreiche Damen-30-Truppe abmelden, nachdem nur noch zwei Spielerinnen zur Verfügung standen. Weitere Tennismannschaften im Landkreis stellt der TC Altona Wildeshausen (4), Bookholzberger TB (2), Ippener TC und TV Huntlosen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.