• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Hude schlägt an Heimsieg vorbei

13.06.2018

Wildeshausen Vier Siege verbuchten die Tennisteams aus dem Landkreis auf Verbandsebene.

Herren 40, Landesliga: Osnabrücker TC - Wardenburger TC 4:2. Beim ungeschlagenen Tabellenführer zeigten die Wardenburger zwar eine ordentliche Vorstellung, traten am Ende aber mit leeren Händen die Heimreise an. Auf den ersten drei Positionen mussten Jörg Rohde (3:6, 1:6), Christian Hotze (2:6, 3:6) und Helge Weber (0:6, 1:6) in den Einzeln jeweils Zweisatzniederlagen einstecken. Besser machte es Burkhard Garmann, der in drei Sätzen gewann (3:6, 6:1, 6:2). Auch im Doppel war Garmann an der Seite von Hotze erfolgreich (6:1, 6:2). Dagegen kassierten Rohde/Weber die „Brille“ (0:6, 0:6), somit stand die Niederlage fest.

Nach den drei Duellen gegen die „Top 3“ der Liga finden sich die Wardenburger in der Tabelle vorerst mit 0:6 Punkten auf dem vorletzten Platz wieder. Das erste Erfolgserlebnis soll nun an diesem Sonntag, 17. Juni (9 Uhr), im Heimspiel gegen den Tabellenfünften TV Bierden eingefahren werden.

Verbandsliga: TC Bawinkel - TSG Hatten-Sandkrug 2:4. Nach diesem Auswärtssieg und mit 7:1 Punkten steht die TSG da, wo sie vor der Saison hinwollte – an der Tabellenspitze. Allerdings ist der Tabellendritte TV GW Bad Zwischenahn (4:0) derzeit noch ohne Verlustpunkt. Zum direkten Duell zwischen den beiden Spitzenteams kommt es am Samstag, 23. Juni (14 Uhr), in Kirchhatten. In Bawinkel hing der TSG-Sieg am seidenen Faden. Sven-Erik Schmidt Seidel (6:3, 6:4) und Lars Vergien (6:3, 6:2) gewannen ihre Einzel, doch Niederlagen von Christian Seidl (1:6, 2:6) und Marco Kimme (6:3, 1:6, 6:10) führten zum Ausgleich. Ein Gala legten Seidl/Vergien im ersten Doppel hin und gewannen 6:0, 6:0. Für den entscheidenden vierten Erfolg mussten sich Schmidt-Seidel/Kimme aber ganz lang machen – nach Satzrückstand zwangen sie ihre Gegner im dramatischen Match-Tiebreak in die Knie (3:6, 4:6, 13:11).

Herren 65, Oberliga: Ganderkeseer TV - TV Fahrenhorst 2:4. Durch diese Niederlage rutschten die Ganderkeseer auf den vorletzten Tabellenplatz ab und müssen nun ihr letztes Saisonspiel gegen den TV GW Bad Zwischenahn (Montag, 2. Juli, 11 Uhr) unbedingt gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Gegen Fahrenhorst wäre mehr drin gewesen, vor allem nachdem Djerdj Saghmeister (6:4, 6:3) und Karl Heinz Witte (6:1, 6:4) ihre Einzel auf den vorderen Positionen gewannen. Nach den Niederlagen von Gerhard Meier (0:6, 1:6) und Harry Meyfeld (3:6, 0:6) war immer noch ein Unentschieden drin, zumal die Gastgeber in beiden Doppeln den ersten Satz holten. Doch sowohl Saghmeister/Meyfeld (6:2, 6:7, 9:11) als auch Witte/Michael Mrochen (6:4, 4:6, 5:10) gaben ihre Partien noch aus der Hand.

Herren 70, Oberliga: TC PTB Braunschweig - Huder TV 1:5. Der Montags-Trip nach Braunschweig endete für die Huder Senioren erfolgreich, so dass sich das Team direkt auf Tabellenplatz vier verbesserte. Zwar verlor Spitzenspieler Hans-Günther Ehlert sein Einzel (3:6, 5:7), dafür sprangen aber Edo Addicks (6:2, 7:5), Matthias Sollmann (6:3, 6:1) und Manfred Lohrenz (6:7, 6:4, 10:5) in die Bresche und sorgten für eine 3:1-Führung. Umkämpft verliefen auch die Doppel, die schließlich Addicks/Werner Stenkamp (0:6, 7:5, 10:6) und Ehlert/Sollmann (6:4, 6:1) beide für Hude verbuchten.

Damen 40, Verbandsklasse: TG Uesen II - TC Harpstedt 2:4. Nach dem knappen Sieg im Verfolgerduell bleiben die Harpstedterinnen (5:1 Punkte) dem Tabellenführer Bremer TC II (8:0) auf den Fersen. Die Punkte für den TCH holten Hella Henneke (6:3, 6:2), Tanja Möhlenhoff (6:3, 6:2) und Sandra Dunker (6:1, 6:0) in den Einzeln sowie Möhlenhoff/Dunker im Doppel (6:3, 7:5).

Damen 50, Nordliga: Huder TV - Niendorfer TSV 4:5. Eine enttäuschende Niederlage kassierten die Huderinnen auf eigener Anlage gegen das bis dato sieglose Ligaschlusslicht. Es war von Anfang an ein Duell auf Augenhöhe: Edeltraud Horstmann (6:2, 6:0), Chun Oberwandling (6:0, 6:4) und Barbara Moser (6:0, 6:3) brachten ihre Einzel souverän nach Hause, während Gaby Ulrich (5:7, 4:6) knapp verlor. Auf den unteren Positionen gab es für Irene Schmitt-Wollner (0:6, 1:6) und Meike Hautz (2:6, 0:6) nichts zu holen. Horstmann/Moser lieferten danach auch im ersten Doppel (7:6, 6:0) und brachten Hude wieder mit 4:3 in Führung. Doch sowohl Oberwandling/Uta Waldmann-Jacobi (3:6, 6:4, 4:10) als auch Ulrich/Schmitt-Wollner (4:6, 6:4, 4:10) verpassten es danach, den Sack zuzumachen.

Verbandsliga: SV Nordenham - Schwarz-Weiß Oldenburg 0:6. Dritter Sieg im dritten Spiel – für die Sandkruger-innen läuft es bislang optimal. Der Tabellenführer überließ Nordenham nur zwei Sätze. Für die SWO-Punkte sorgten: Monika Düßmann (6:0, 6:1), Sabine Viebrock (6:2, 6:0), Sonja Droste (6:4, 6:2), Marie-Luise Strunk (2:6, 6:4, 7:5), Düßmann/Strunk (6:2, 6:3) und Viebrock/Heike Stratmann (1:6, 6:3, 6:2).

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.