• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tischtennis: Remis bringt Wildeshausen ins Grübeln

26.02.2020

Wildeshausen Der Klassenerhalt in der Tischtennis-Bezirksoberliga Süd der Männer steht für den VfL Wildeshausen weiterhin auf dünnem Eis. Obwohl die Kreisstädter am Wochenende lediglich einen von vier Punkten ernteten, ist der VfL als Tabellenachter immerhin auf Kurs in Richtung Relegation. Das 8:8 im Abstiegskrimi bei Quitt Ankum war das Minimalziel. Gegen Olympia Laxten schaffte Wildeshausen beim 5:9 nicht die ersehnte Überraschung.

Warum reichte es in Ankum nur zu einem Remis?

Für ihr Gastspiel im Landkreis Osnabrück hatten sich die Wildeshauser einen Auswärtssieg fest vorgenommen, um den Abstand auf den Konkurrenten auszubauen – dieses Unterfangen schlug fehl. „Und das, obwohl wir mit einer verdammt ungewohnten 3:0-Führung in die Einzel gehen konnten“, rätselte VfL-Kapitän Martin Hakemann. In den Einzeln entwickelte sich der nervenaufreibende Vergleich. Ankum machte den Rückstand schnell wett. Probleme hatte Wildeshausen im mittleren Paarkreuz, in dem drei der vier Duelle in den Schoß der Gastgeber fielen. Hakemann brachte die Gäste mit einem Dreisatzsieg gegen Heiner Lüvolding mit 8:7 in Front. Eine kuriose Szene ereignete sich in diesem finalen Einzel: Lüvolding schmetterte mit voller Wucht, so dass der Ball in hohem Bogen auf Hakemann zuflog. Der VfL-Routinier retournierte seinerseits aus rund vier Metern mit einem spektakulären Über-Kopf-Schmetterschlag und sicherte sich den vorentscheidenden Punkt zum 8:6 im dritten Abschnitt.

Die Steilvorlage vermochten Guido Grützmacher und Helmut im abschließenden Doppel nicht zu nutzen: Beim 5:11, 7:11, 11:7 und 8:11 waren sie gegen Martin Zwirner und Uwe Torliene machtlos.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie verlief das Heimspiel gegen Olympia Laxten?

Gegen die favorisierten Emsländer wurden die Gastgeber schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Im Gegensatz zum Ankum-Spiel lief der VfL nach den Doppeln gegen den neuen Tabellenzweiten einem 0:3-Rückstand hinterher. Dieser ließ sich nicht mehr reparieren – am Ende stand es 5:9. Mit insgesamt fünf Einzelerfolgen, darunter drei Fünfsatzsiege, boten die Wildeshauser den Gästen die Stirn. Zwischenzeitlich stand es sogar 5:5, ehe die Felle davon schwammen.

Wie sieht die Lage im Abstiegskampf aus?

Aktuell belegen die Wildeshauser mit 8:22 Punkten den achten Tabellenplatz, der am Saisonende immerhin zur Teilnahme an der Relegation berechtigt. Allerdings sitzt der Rivale aus Ankum (7:21 Punkte) dem VfL dicht im Nacken. Der direkte Klassenerhalt – momentan belegt der SV Wissingen II (11:13) den rettenden siebten Platz – scheint hingegen nicht mehr machbar.

Was sagen die Wildeshauser zu ihrer Situation?

„Die Zeichen stehen auf Relegation. Da Wissingen zeitgleich gegen Nordhorn gewinnen konnte, werden wir das rettende Ufer wohl nur über diesen Umweg erreichen können“, schaut Martin Hakemann mit gemischten Gefühlen auf die Tabelle. „Schade, wir haben uns von dem Wochenende ein bisschen mehr versprochen. Aber zumindest der Punkt gegen Ankum kann noch Gold wert sein“, analysierte Wildeshausens Nummer drei, Carsten Scherf.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.