• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL greift wieder zum Schläger

15.09.2018

Wildeshausen Es geht wieder los: In der Tischtennis-Bezirksoberliga Süd der Männer steigt der VfL Wildeshausen an diesem Wochenende in den Liga-Alltag ein. Das Team gibt seine Visitenkarte am Sonntag (15.30 Uhr) beim Osnabrücker SC ab. Die Hausherren waren bereits in der vergangenen Saison Gegner der Wildeshauser und belegten in der Abschlusstabelle Rang vier. Damals gab es für Wildeshausen auswärts eine derbe 1:9-Pleite in der Hinrunde. In eigener Halle revanchierte sich das VfL-Sextett dafür mit einem 9:6-Erfolg.

„Mit der Vorbereitung sind wir alles andere als zufrieden. Viele Verletzungen ließen ein kontinuierliches Training nur selten zu – das war absolut nicht optimal“, sagt VfL-Teamsprecher Michael Rüdebusch. „Erfreulich ist, dass Fabian Rang nach seinem Auslandsjahr wieder voll zur Verfügung steht. Er wird uns mit seinem Elan einen Schub geben“, zählt Rüdebusch auch etwas Positives auf.

Die Kreisstädter konzentrieren sich auf den Klassenerhalt und eine Weiterentwicklung der Mannschaft. „Dafür müssen wir kaltschnäuziger agieren. Wenn uns irgendwo Punkte auf dem Silbertablett angeboten werden, müssen wir zupacken“, so Rüdebusch, der die Favoritenrolle in der Liga dem Landesliga-Absteiger SV Molbergen zuschiebt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.