• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Landkreis-Juniorinnen zeigen herausragende Leistung

20.02.2019

Wildeshausen /Tungeln Sowohl die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der D-Juniorinnen als auch die der C-Juniorinnen wurden am vergangenen Wochenende ausgespielt. Bei den D-Juniorinnen des SV Tungeln war der Jubel groß. Sie konnten sich gegen sieben Mannschaften durchsetzen und nahmen den Titel mit in den Landkreis. Die C-Juniorinnen des VfL Wildeshausen II freuten sich über den hervorragenden zweiten Platz.

Die Spielerinnen des SV Tungeln haben am Wochenende alles gegeben. Im gemeinsamen Turnier der Fußballkreise Oldenburg-Land/Delmenhorst, Cloppenburg und Vechta setzten sie sich durch und wurden am Ende mit dem ersten Platz belohnt. In der Gruppenrunde gewannen sie 5:0 gegen den TuS Lutten und erzielten ein 1:0 gegen den TuS BW Lohne III. „Dann war klar, dass wir Gruppenerster sind. Deshalb habe ich im Spiel gegen den TuS BW Lohne auch andere Mädels eingesetzt“, sagte Trainer Michael Hennig. Somit endete das letzte Spiel der Gruppenrunde für die D-Juniorinnen des SV Tungeln 0:0.

Als Gruppenerste (6:0 Tore, 7 Punkte) zogen die Tungelerinnen ins Halbfinale ein. Dort stand ihnen die JSG Ev/Wi/Wa/Lö gegenüber. In der letzten Minute erzielte die JSG das 2:2. In der Verlängerung schossen die Landkreislerinnen dann das 3:2 und standen im Finale. „Der späte Ausgleich war natürlich unglücklich, aber am Ende ist ja alles gut gegangen“, freute ich Hennig. Bisher also ungeschlagen, traten die Tungelerinnen im Finale dem TV Dinklage gegenüber und behielten einen kühlen Kopf. Mit 1:0 gewannen sie die Partie und wurden vollkommen verdient Hallenkreismeister. Coach Hennig zeigte sich stolz, äußerte aber auch Kritik. „Die Mädels haben sich gegen viele Mannschaften durchgesetzt. Am Ende gab es leider keine Pokale und auch keine Sichtung. Das ärgert mich und ist nicht fair den Spielerinnen gegenüber“, erklärte Tungelns Coach.

Bei der Hallenkreismeisterschaft der C-Juniorinnen waren auch die Wildeshauser Spielerinnen bis zum Ende erfolgreich und landeten auf dem zweiten Platz. In der Gruppenrunde stand sich jede Mannschaft zwei Mal gegenüber. So gewann Wildeshausen 4:1 und 2:0 gegen JSG Visbek/Einen, spielte 4:0 und 1:1 gegen JSG Ev/Wi/Wa/Lö und zog als Gruppenerster ins Halbfinale. Dort konnten sich die VfL-Mädchen knapp mit 1:0 gegen die JSG Saterland durchsetzen, bevor sie sich im Finalspiel gegen die JSG Essen-Bevern-Bunnen mit 1:2 geschlagen geben mussten. „Wir haben durch Ella Kramer sogar erst geführt, der Gegner war am Ende aber doch etwas zu stark“, sagte VfL-Trainer Olaf Hansch.

Chelsy Haß Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.