• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

SC hat Finalteilnahme im Visier

13.09.2019

Wildeshausen Den Einzug in das Finale beim Deutschland-Cup im Tanzen haben die Gruppen Bellessas (Jugend) und Movido (18+) von der Gymnastik- und Tanzabteilung des SC Wildeshausen an diesem Wochenende als Ziel. Beim gastgebenden TSV Firnhaberau wollen sich die Gruppe nahe Augsburg gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

„Es ist im Vorfeld immer schwer, eine Prognose abzugeben“, sagte Trainerin Claudia Volk vor der Abfahrt am Freitagmorgen. „Gerade in der Jugend ist es immer schwer, die Konkurrenz einzuschätzen." Das ausgegebene Ziel sei aber der Finaleinzug. Dafür müssten sich die Bellessas unter die besten acht Mannschaften der insgesamt 16 Startern kämpfen. Für die Wildeshauser Gruppe ist es, nach der Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft der Gymnastik, die Premiere beim Dance-Cup.

Bereits zum vierten Mal in Folge nimmt Movido teil. In der Altersklasse 18+ treten sie gegen 14 weitere Gruppen im Kampf um den Titel an. „Sie treten in dieser Formation schon seit einigen Jahren auf. Durch Studium und Arbeit sind die Trainingseinheiten nicht mehr so einfach möglich. Da wurde die eine oder andere Einheit am Sonntag eingelegt“, berichtet Volk. „Wir schauen, was am Wochenende möglich ist.“

Für einige Turnerinnen des SC Wildeshausen standen die sportlichen Höhepunkte auf Bezirksebene bereits am vergangenen Wochenende an. Die Mannschaft der Bezirksliga 2 trat in Hage zur ersten Runde der Kür „LK  3“ an.

Das Team um Teresa Hauth, Elin Fink, Pia Ahrens, Jenna Rauschenberger, Lara Lenz, Mayra Debicki, Jana und Marie Schnittker startete in den Wettkampf am Barren. An jedem Gerät traten fünf Turnerinnen an – die Ergebnisse der besten drei flossen in das Gesamtergebnis ein. Nach guter Leistung am Barren unterliefen den Sportlerinnen am Balken einige Stürze. Am Boden wurden aber noch einmal Punkte aufgeholt, ehe die Mädchen den Wettbewerb am Sprung mit einer weiteren guten Vorstellung abschlossen. In der Endabrechnung landete Wildeshausen mit 129,200 Punkten auf Rang vier – in Schlagdistanz zu den Podestplätzen. Platz drei ging an den SV Hage (129,300 Punkte), knapp hinter dem MTV Jever (129,500 Punkte). Den Sieg sicherte sich TuS Blau-Weiß Lohne (140,200 Punkte).

Auch das Bezirksfinale der Leistungsklassen-Nachwuchsturnerinnen der Wertung P 5 fand in Hage statt. Im Jahrgang 2011 waren Tilda Konnemann und Charlotta Döpke bei ihrer ersten Bezirksmeisterschaft für den SC im Rennen. Konnemann wusste besonders am Sprung zu überzeugen und belegte am Ende Platz 14. Noch etwas besser machte es Döpke, die sich über den neunten Rang freute. Auch im Jahrgang 2010 waren die Wildeshauser vertreten. Luna Stähr brachte konstante Leistungen und landete bei starker Konkurrenz auf dem elften Platz. Madita Tonn überzeugte die Wertungsrichter und jubelte mit Platz acht über die beste SCW-Platzierung.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.