• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Mitglieder müssen ab 2019 einen Euro mehr zahlen

23.04.2018

Wildeshausen „Der VfL Wittekind ist ein moderner, finanziell gesunder, also gut aufgestellter Mehrsparten- Sportverein mit 1919 Mitgliedern.“ Dieses Fazit hat der wiedergewählte Vorsitzende Wolfgang Sasse während der Jahreshauptversammlung am Freitagabend gezogen. Neben Ehrungen und Berichten der Abteilungen standen die Finanzen sowie der eingeschränkte Übungs- und Spielbetrieb der Abteilung Fußball im Vordergrund des Wildeshauser Clubs.

Der Antrag des Vorstands, zur Bestandssicherung des Vereins den Basisbeitrag um einen Euro ab 2019 zu erhöhen, wurde einstimmig angenommen.

Im Handball wird der VfL künftig nach zehn Jahren wieder eigene Wege gehen. Die Spielgemeinschaft mit dem Harpstedter TB wird beendet.

Der Bau der Kinder- und Beachsportanlage hat sich laut Sasse witterungsbedingt verzögert und wird erst nach kompletter Fertigstellung sowie mit Nutzungs- und Reservierungskonzept freigegeben.

Breiten Raum nahm die witterungsbedingte Einschränkung des Trainings- und Spielbetriebes der Abteilung Fußball ein. Aus den Reihen der Mitglieder wurden mehr Aktivitäten der Stadt und des Vereins für den Bau eines Kunstrasenplatzes gefordert. SPD-Ratsmitglied Matthias Kluck begründete die Entscheidung der Politik mit der Haushaltssituation der Stadt. Wolfgang Sasse (auch CDU-Ratsherr) forderte in seiner Funktion als Krandelverwalter die Abteilung Fußball auf, die Beeinträchtigungen zu akzeptieren, die Ressourcen zu schonen und gemeinsam ein Konzept für die Finanzierung eines Kunstrasenplatzes zu erarbeiten.

Bei den Wahlen wurden neben Wolfgang Sasse als Vereinschef Hubert Schlüter und Ottmar Jöckel als Stellvertreter gewählt. Der erweiterte Vorstand mit den Bestätigungen der Abteilungsleiter und Jugendvertreter erfolgte einstimmig. Anneliese Nordmann übergab den Vorsitz des Ehrenrates an Eckhard Stolz. Giesela Lehmkuhl vervollständigt das Gremium.

Folgende langjährige Mitglieder wurden geehrt: Zu Ehrenmitgliedern (wegen des Erreichens der Altersgrenze) wurden Ludger Kramer, Sonja Piening und Beate Brems ernannt. Ebenfalls Ehrenmitglieder wurden die seit 30 Jahren dem VfL Wittekind angehörenden Brigitte Ehlers, Erika Wienken und Wilma Helms. 40 Jahre Clubmitglied: Ralf Eckhoff, Hartmut Fesser, Klaus Neumann und Frank Görke. 30 Jahre: Marlene Brems, Nina Kramer, Sina Meyer, Susanne Runte, Kristin Schmale, Anke Schröder und Elisabeth Wilken. 25 Jahre: Matthias Ruhle. 20 Jahre: Katharina Abeln, Gabi Apeler, Hilda Degner, Katja Köbke, Vera Reinke und Petra Vogelsang.

Weitere Nachrichten:

Harpstedter TB | SPD | CDU | Jahreshauptversammlung