• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Volleyball: Gute Leistung reicht (nur) für einen Sieg

16.09.2019

Wildeshausen Mit gemischten Gefühlen gingen die Volleyballer des VfL Wildeshausen am Samstag aus ihrem ersten Heimspieltag in der Oberliga. Zwar reichte es in den beiden Duellen gegen Bremen 1860 (3:1) und TV Baden II (1:3) „nur“ zu einem Sieg. „Auf diese Leistung beim Saisonauftakt lässt sich allerdings aufbauen“, hielt VfL-Spielertrainer Frank Gravel in seinem Resümee positiv fest.

VfL Wildeshausen - Bremen 1860 3:1 (25:23, 20:25, 25:20, 25:17). Gleich im ersten Spiel belohnten sich die Wildeshauser für eine gute Leistung und machten damit ihrem „Geburtstagskind“ Frederik Bartelt ein schönes Geschenk. Gegen Bremen entwickelte sich ein umkämpfter erster Satz, in dem der Gegner zunächst immer mit einem oder zwei Punkten bis zum 18:17 führte. Mit guten Aufschlägen konterte der VfL bis zum 21:18. Beim 23:23 wurde es noch einmal eng, ehe Wildeshausen sicher aus der Annahme den Punkt machte und der nächste Angriff der Bremer im Aus landete.

Diesen Schwung nahm die Heimmannschaft bis zum 13:7 mit, dann tauchten Annahmeprobleme auf, und plötzlich war der Satz über einen 17:21-Rückstand futsch. Der dritte Durchgang blieb bis zum 9:8 umkämpft. Mit Bartelt im Block und Angriff zog der VfL anschließend auf 16:9 davon. Das sollte reichen, um den Satz zu gewinnen. Der Rest wurde fast zum Selbstläufer, eine 5:0- und 16:5-Führung ließen den Widerstand beim Gegner erlahmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Wildeshausen - TV Baden II 1:3 (18:25, 25:20, 22:25, 21:25). Im zweiten Spiel machte Alexander Decker, der in der vergangenen Saison noch für Badens Erstvertretung in der 2. Liga auflief, den entscheidenden Unterschied aus. Ihn bekamen der Wildeshauser Block und die Abwehr nicht in den Griff. Schon zu Beginn lief es beim VfL nach ein paar Umstellungen nicht rund.

Erst im zweiten Satz hatten sich die Gastgeber gefunden und lagen beim 8:5 erstmalig in Führung. Zwar kam Baden immer wieder heran, doch postwendend setzte sich der VfL wieder mit ein paar Punkten ab. Den 7:13-Rückstand im dritten Satz konnte der VfL mit viel Kampf in der Abwehr um den Libero Maik Backhus bis zum 20:20 ausgleichen. Baden ging dann aber bei den nächsten Sprungaufschlägen volles Risiko und belohnte sich mit dem entscheidenden 23:20-Vorsprung.

Dadurch schwand auch ein wenig das Selbstvertrauen beim VfL, der sich in Durchgang vier schnell einem 4:9 gegenübersah. Anschließend kämpfte sich das Team aber zurück. „Leider verhinderten zwei Aufschlagfehler nach Auszeiten und auch zwei umstrittene Entscheidungen des Schiedsrichters ein besseres Ende“, meinte Gravel. Statt eines möglichen Ausgleichs zum 23:23 stand es 21:25.

Am kommenden Samstag muss Wildeshausen direkt beim starken Aufsteiger VCB Tecklenburger Land II nachlegen und versuchen, die nächsten Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

VfL: Frank Gravel (Spielertrainer), Torben Dannemann, Conny Kramer, Maik Backhus, Paul Schütte, Frederik Bartelt, Linh Nguyen, Leon Gravel, Fabian Muhle, Andreas Fortmann (Co-Trainer)

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.