• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VfL vergibt drei Matchbälle

17.01.2018

Wildeshausen Mit der großen Chance, die Tabellenführung in der Kreisliga zu erobern, sind die Volleyballer des VfL Wildeshausen II in ihren Heimspieltag gegangen. Dieses Ziel konnten sie aber nicht in die Tat umsetzen.

VfL Wildeshausen II - VfL Löningen II 2:3 (21:25, 25:22, 25:22, 24:26, 8:15). In der ersten Begegnung mit dem direkten Konkurrenten aus Löningen verschlief das Team von Trainer Frank Gravel den Start in den ersten Satz, konnte sich aber steigern und holte sich die nächsten beiden Sätze. Im vierten Abschnitt hatten die Wildeshauser beim 24:21 bereits drei Matchbälle. Anschließend warteten sie aber nur auf Fehler des Gegners und machten selbst keinen Druck mehr. So wurde der Satz noch mit 24:26 verloren. „Auch im Tiebreak sind wir zu fehlerhaft geblieben“, sagte Coach Gravel.

VfL Wildeshausen II - DJK Füchtel Vechta IV 3:0 (25:11, 25:23, 25:21). Im zweiten Spiel konnte die VfL-Reserve glatt in drei Sätzen gewinnen. Nach einem überzeugenden ersten Abschnitt tat man sich anschließend schwer, machte aber im entscheidenden Moment die wichtigen Punkte.

Als Dritter treten die Wildeshauser erst wieder am 17. Februar beim Tabellenführer Füchtel Vechta III an. „Da müssen wir unbedingt gewinnen, falls wir noch auf einen der ersten beiden Plätze spekulieren wollen“, sagt Gravel.

VfL: Ahlers, Omari, Wetzstein, N. Moussawi, A. Moussawi, Penyu, Vinken, Böschen, Plate, Vogelsang, Behrens.