• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wassersportverein: Der alte Vorstand ist auch der neue

14.03.2018

Wildeshausen Beim Vorstand des Wassersportvereins Wildeshausen bleibt vorerst alles wie gehabt: Bei der Jahreshauptversammlung sind sowohl erster Vorsitzender Jochen Kranz und zweiter Vorsitzender Stefan Wagner als auch Schriftführerin Uta Staufenberg, Kassenwartin Sylvia Nappe, Sportwart Uwe Spalthoff, Bootswart Hartmut Lindner und Pressewartin Claudia Rohmann für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt worden.

Jochen Kranz ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren: Im Zentrum stand dabei die Anschaffung eines sogenannten Gig-Einers, ein Wanderruderboot für eine Person. Das Boot werde von vielen Vereinsmitgliedern gerne nach Feierabend genutzt. Außerdem nahmen 2017 einige Vereinsmitglieder in Zusammenarbeit mit der DLRG an einem Erste-Hilfe-Kurs teil. Auf positive Resonanz stieß im vergangenen Jahr auch ein Teil des Trainer-C-Lehrgangs des Landesrudervereins, der im Bootshaus des Wassersportvereins Wildeshausen stattfand. Das stadtnahe Bootshaus und das angenehme Ruderrevier biete dafür viele Möglichkeiten. Die Idee entstand durch zwei Vereinsmitglieder, die an diesem Kurs teilnahmen und nun in der kommenden Saison zusammen mit Uwe Spalthoff den Anfängern das Rudern beibringen. Ansonsten war das vergangene Jahr laut Spalthoff für den Verein eher ruhig. Für den Sommer kündigte er jedoch schon einige vielversprechende Wanderfahrten an.

Auch eine Ehrung gab es bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung: Hartmut Lindner erhielt eine Urkunde für seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft. Dabei stellte der Vorsitzende fest, dass Lindner bereits gefühlte 40 Jahre für den Verein in der Werkstatt des Bootshauses sehr gute Arbeit leiste. Gekonnt kümmere er sich um viele kleine Gebrauchsspuren, aber auch um größere Schäden an Ruder- und Paddelbooten. Zu guter Letzt gab Stefan Wagner einen Ausblick auf anstehende große und kleine Projekte. Unter anderem benötigt der Verein neue Holzbänke, da die alten morsch sind. Bei dieser Gelegenheit werde das Pflaster der Sitzecke vergrößert, da diese ein beliebter Treffpunkt für die Sportler sei. Auch über nötige Sanierungsarbeiten am Bootshaus wurde gesprochen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.