• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Bombenanschlag in Mali
Mindestens 12 deutsche Soldaten verletzt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wildeshauser wollen positiv überraschen

09.01.2014

Wildeshausen Internationales Flair weht an diesem Freitag, 10. Januar, durch die Sporthalle an der Leharstraße in Cloppenburg – und mittendrin drei Wildeshauser. Bereits zum zehnten Mal steigt dort der „Stahlhallen Janneck Cup“. In der Weser-Ems-Auswahl, die von VfL Wildeshausen-Trainer Klaus Ebel und dem langjährigen BVC-Verteidiger Leo Wieborg zusammengestellt wurde, spielen mit Lukas Schneider und Marcel Hesselmann zwei Abwehr-Asse des VfL Wildeshausen mit. Sie dürfen sich mit renommierten Nachwuchsteams wie die der U-23 von Werder Bremen, FC Groningen oder Rapid Wien messen.

Klaus Ebel hat die beiden ausgewählt, um sie für ihre hervorragende Entwicklung in den letzten eineinhalb Jahren zu belohnen. Durch ihre guten Leistungen haben sie auch das Interesse anderer Vereine auf sich gelenkt. „Gegen solche Gegner spielt man nicht alle Tage. Das ist ein tolles Erlebnis für die Jungs“, sagt Ebel. Als Minimalziel hat sich der Coach gesetzt, mindestens einen Punkt in Cloppenburg zu holen. Ein gemeinsames Training der Auswahl gab es am Dienstagabend mit den Bezirksliga-Kickern des VfL in Ahlhorn.

Lukas Schneider freut sich schon auf die Herausforderung: „Dass ich dabei bin, ist schon eine große Ehre für mich.“ Klaus Ebel habe schon vor einiger Zeit mitgeteilt, dass Spieler des VfL dabei sein würden. Von seiner Nominierung sei er aber durchaus überrascht gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von dem Hallenturnier selber hatte der 22-Jährige, der zurzeit Wirtschaftsingenieurwesen an der Uni Oldenburg studiert, vorher noch nichts gehört, wie er zugibt. „Seit ich gesehen habe, welche Mannschaften da mitspielen, bin ich absolut heiß darauf“, erzählt Schneider. „Das ist schon cool.“

Vorgenommen hat sich der Verteidiger vor allem eines: Spaß haben. „Wir sind der absolute Underdog und können eigentlich nur positiv überraschen.“

Voller Optimismus fährt auch Schneiders Vereinskamerad Marcel Hesselmann nach Cloppenburg. „Einfach nur dabei sein wollen wir auch nicht. Als Fußballer will man natürlich immer gewinnen“, sagt der 20-Jährige, der in Bremen Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

„Wir wollen so viele Punkte holen wie es geht und dann gucken was möglich ist. Für dieses Ziel bereitet sich der Verteidiger gewissenhaft vor: „Ich gehe ab und zu ein bisschen Laufen, um die Kondition über den Winter hochzuhalten“, so Hesselmann.


  www.bvc-kicker.de 

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.