• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29
+++ Eilmeldung +++

Dreieck Ahlhorner Heide
Lkw ausgebrannt – Verkehrsbehinderungen auf der A 29

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wildeshauserinnen verlieren gegen Spitzenreiter

25.10.2016

Wildeshausen /Wüsting In der Fußball-Bezirksliga der Frauen konnten die Sportfreunde Wüsting durch ihren zweiten Saisonsieg (1:0 bei GVO Oldenburg) die Abstiegsplätze verlassen. Dagegen rutschte der VfL Wildeshausen durch ein 2:6 gegen den Tabellenführer RW Damme auf den zehnten Platz ab.

VfL Wildeshausen - SV RW Damme 2:6 (1:3). Die Leistung der Wildeshauserinnen war durchaus besser, als das Ergebnis auf den ersten Blick vermuten lässt. Hauptmanko waren individuelle Fehler in der Abwehr, die zu Gegentoren führten. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison, hier müssen wir uns einfach noch verbessern“, meinte VfL-Trainer Sven Flachsenberger. Mit insgesamt 44 Gegentoren in neun Spielen weist der VfL aktuell auch as schlechteste Torverhältnis der Bezirksliga auf.

Im Heimspiel wurde der Aufsteiger vom Meisterschaftsfavoriten gleich eiskalt erwischt. Nach einem Doppelschlag von Neele Schumacher (4. und 6. Minute) stand es schnell 0:2. „Beim ersten Treffer haben wir den Ball nicht richtig geklärt, und dem zweiten ging ein Missverständnis zwischen einer Verteidigerin und unser Torfrau voraus“, sagte Flachsenberger. Seine Mannschaft zeigte sich trotz des Rückstands nicht geschockt, sondern hatte mit dem 1:2 die richtige Antwort parat. Viviane Kuhlmann traf nach einem schönen Angriff mit einem Schuss aus 16 Metern direkt in den Winkel. „Ein herrliches Tor“ schwärmte der VfL-Coach.

Danach hielt Wildeshausen gut mit, konnte das 1:3 (Natalie Weitzmann/22.) aber nicht verhindern. In Halbzeit zwei hatten Viktoria Brandt (50.) und Lena Behrends (55.) zwei gute Chancen, um zu verkürzen, konnten diese aber nicht nutzen. Stattdessen machte Weitzmann mit drei weiteren Toren für Damme alles klar (59./68./71.). Viktoria Kljukina gelang kurz vor Schluss noch Ergebniskosmetik (83.).

GVO Oldenburg - Sf Wüsting 0:1 (0:0). Beim noch punktlosen Schlusslicht fuhren die Wüstingerinnen den erwarteten Pflichtsieg ein. Allerdings musste die Mannschaft von Trainer Michael Rubel mächtig um die drei Punkte zittern. Zwar waren die Gäste tonangebend und besaßen die besseren Möglichkeiten, doch wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. Erst in der 70. Minute erzielte Nadine Bakenhus das erlösende 1:0 für Wüsting und damit das Tor des Tages, denn dabei blieb es bis zum Ende.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.