• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

VOLLEYBALL: „Wir haben nichts zu verlieren“

16.10.2009

WILDESHAUSEN Schwierige Aufgaben warten auf die Wildeshauser Volleyball-Teams an diesem Wochenende.

Männer

VfL Lintorf III – VfL Wildeshausen (Sonnabend,14.30 Uhr). Die Verbandsliga-Männer des VfL bekommen es mit einem Angstgegner zu tun. In den vergangenen Jahren gab es beim VfL Lintorf III für die Wildeshauser wenig zu holen. Dies wollen sie an diesem Sonnabend ändern. VfL-Spielertrainer Frank Gravel kann dafür auf einen fast kompletten Kader zurückgreifen, nur Jens Prütz wird fehlen. Auch hinter dem Einsatz von Zuspieler Thomas Heckel steht noch ein Fragezeichen.

Im Vergleich zum letzten Auswärtsspiel in Bremen, das die Wildeshauser mit 0:3 verloren, werden sich die VfL-Volleyballer aber deutlich steigern müssen. Insbesondere im Block gibt es noch Verbesserungsbedarf.

Aber auch die Gastgeber stehen unter Druck: Die Lintorfer haben einen klassischen Fehlstart hingelegt. In Vechta und in Oldenburg bezogen sie, wenn auch jeweils sehr knappe, Niederlagen. „Wir haben nichts zu verlieren“, ist Gravel optimistisch.

Frauen

VfL Wildeshausen – BW Emden-Borssum, VfL – Jahn Delmenhorst (Sonnabend, 15 Uhr). Dieser Heimspieltag hat es in sich: An diesem Sonnabend treffen die Landesliga-Volleyballerinnen des VfL Wildeshausen in eigener Halle auf den Spitzenreiter BW Emden-Borssum und den Tabellendritten Jahn Delmenhorst. Vor allem das Spiel gegen die noch ungeschlagenen Emderinnen dürfte schwierig werden. „Das ist eine junge, ehrgeizige Truppe“, weiß VfL-Trainer Gunther Wieking. Die zuletzt nur knappen Siege der Gäste machen Wieking aber Mut. Auch für das zweite Spiel gegen Delmenhorst rechnet Wieking seiner Mannschaft Chancen aus. „Hier sind letztendlich aber auch die Kraftreserven meiner Spielerinnen entscheidend.“

Verstecken müssen sich die VfL-Frauen ohnehin nicht. In zwei Saisonspielen sind sie noch ungeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.