• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

„Wollen nichts Besonderes sein“

20.01.2014

Ganderkesee „Kommt mit mir ins Abenteuerland“ – diesen Aufruf könnte Jutta Lobenstein an ihre Mannschaft gerichtet haben, als sie die Fußballer des SC Rote Teufel Ganderkesee zu Beginn der Saison 2012/2013 für den Spielbetrieb in der 5. Kreisklasse anmeldete. Damals startete Lobenstein mit ihrem Inklusionsprojekt: Fußballer mit und ohne geistige Behinderung treten bei den Roten Teufeln gemeinsam gegen den Ball. Vorher spielte sie mit ihrem Team in der Behinderten-Fußballliga. Insgesamt 20 Spieler umfasst der Kader der Roten Teufel für die Kreisklasse, das Verhältnis von Behinderten und Nichtbehinderten Spielern liegt laut Lobenstein bei 70 zu 30 Prozent.

„Ich arbeite seit 34 Jahren für die Lebenshilfe, irgendwann ist es an der Zeit, dass Menschen mit Behinderungen nicht mehr am Rande der Gesellschaft stehen“, sagt die Sozialpädagogin. Der Sport sei eine ideale Möglichkeit, dass diese Menschen hier so teilhaben können wie sie eben sind. Alle haben ein gemeinsames Interesse, nämlich das Fußballspielen.“

Dass es sportlich nicht einfach werden würde, in der 5. Kreisklasse mitzuhalten, war von Beginn an klar. Bis zum 15. Saisonspiel musste die Inklusions-Elf warten – dann konnte sie endlich ihren ersten Sieg feiern: 2:0 hieß es am Ende gegen die SG Bookhorn. Ein zweiter Sieg folgte später gegen Atlas Delmenhorst III. „Wir haben von Beginn an gesagt, dass es ungefähr zwei bis drei Jahre dauern wird, bis wir leistungsmäßig in der Kreisklasse mithalten können“, erklärt Jutta Lobenstein.

Und was hat sich die Trainerin für die Zukunft mit ihren Team vorgenommen? „Wir wollen irgendwann nichts Besonderes mehr sein. Im Moment nehmen wir eine Vorreiterrolle ein. Das Ziel ist es, dass es irgendwann eine Selbstverständlichkeit ist, dass Behinderte und Nichtbehinderte in einer Mannschaft Fußball spielen.“


Abstimmen unter   www.nwzonline.de/sportlerwahl-landkreis-abstimmung 
Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.