• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

WSC macht Konkurrenz nass

07.10.2015

Wardenburg Heimrecht genutzt: Beim Bezirksentscheid des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend (DMSJ) am vergangenen Wochenende im heimischen Hallenbad Am Everkamp war der ausrichtende Wardenburger SC (WSC) nicht nur in nahezu jeder Altersklasse vertreten, sondern konnte sich auch zahlreiche Bezirksmeistertitel sichern.

Die Jüngsten legten bereits eindrucksvoll vor. Die weibliche Jugend E des WSC mit Jule Brand, Luca Dessau, Angelina Freese, Carlotta Ingenerf und Stina Plötner gewann in der Gesamtwertung der Staffeln über jeweils 4 x 50 Meter Freistil, Brust, Rücken und Lagen in einer Gesamtzeit von 12:54,90 Minuten und über 40 Sekunden Vorsprung vor der SG Osnabrück den Bezirksmeistertitel. Sie qualifizierten sich zudem als Zweitplatzierte für den Landesentscheid in Hannover. Bei den Mixed-Staffeln der E-Jugend erreichte das Team des WSC mit Merle-Marie Alfke, Robin Bischof, Bence Hajdu, Marieke Windeler sowie Joris Wilke den Bronzerang.

Die am Landesstützpunkt der Region Oldenburg trainierenden Schwimmer des WSC der Altersklassen D und älter gingen gemeinsam mit ihren Trainingspartnern des PSV Oldenburg für die SG Region Oldenburg an den Start. In der D-Jugend der Zehn- und Elfjährigen holte sich das Team mit den WSCern Merle Dessau, Ilayda Özbek, Lisa Rühs, Fenja Wemken und Neuzugang Livia Loef den Vizetitel, der auch gleichbedeutend mit dem zweiten Platz in der Qualifikation für das Landesfinale ist. Die Jungen mit Lasse Bambynek, Joshua Gerstenhöfer, Malte Speckmann und Marc Wolff belegten den Bronzerang und konnten sich ebenso für Hannover qualifizieren.

Weitere Bezirkstitel gingen an die weibliche Jugend B mit Lena Großklaus, Jana Heise, Johanna Ingenerf, Maren Koehler und Alexandra Lassalle sowie überraschend an beide Jungenmannschaften der Jugend B (Lasse Bambynek, Jon-Erik Fosså, Henrik Fosså und Merlin Thordas Tesch) und der Jugend C (Jeremia Gerstenhöfer, Marlon Heim und Anton Ingenerf). Alle genannten Mannschaften fahren in vier Wochen zum Landesentscheid gemeinsam mit der weiblichen Jugend C (Lia Brand, Melina Riesner, Kim Desiree Kath, Leonie Müller-Heitrich), die knapp geschlagen hinter dem Delmenhorster SV den Vizetitel einfuhr.

Nicht minder erfolgreich waren die von den Trainern Holger Alheidt und Stefan Jazbinsek aufgestellten Teams der Wettkampfmannschaft des WSC. Die altersklassenübergreifende Staffel der Altersklassen B+C sicherte sich den Bezirkstitel in der Besetzung Cedric Alheidt, Jan Depta, Adam Hajdu und Henry Neuhaus. Die weibliche Jugend B des WSC wurde Vierter mit Santana Alheidt, Malin Gedert, Klara Moss, Dana Kraudelt, Anna Maroti und Kim-Anna Rössmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.