• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Tennis: WTC hegt Aufstiegshoffnungen

23.06.2010

LANDKREIS Die Herren-Tennismannschaften aus dem Landkreis feierten am vergangenen Wochenende diverse Siege.

Einen wichtigen Auswärtserfolg landeten die Herren des TC Harpstedt in der Bezirksliga beim Bremerhavener TV. Bei dem 7:5-Erfolg punktete im Einzel lediglich Marco Oertel. In den Doppeln schaffte der TCH jedoch die Wende: Jan Schäfer/Hauke Lehmhus, Michael Kunsch/Martin Breuer und Oertel/David Dunkhorst gewannen ihre Partien.

Die Herren 30 der TSG Hatten-Sandkrug stehen in der Verbandsklasse kurz vor dem Aufstieg. Gegner TK Nordenham trat am vergangenen Wochenende nicht an, so dass die Sandkruger kampflos mit 6:0 siegten. „Jetzt peilen wir die Verbandsliga an“, sagte TSG-Spieler Christian Seidl. Die Entscheidung über den Aufstieg fällt am 8. August im Spiel gegen den Zweitplatzierten aus Westrhauderfehn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dezimierter Gegner

Mit einem klaren 6:0-Sieg gegen einen dezimierten Gegner aus Lilienthal haben sich die Herren 40 des Wardenburger TC vorzeitig den Klassenerhalt in der Landesliga gesichert. Christian Hotze, Jörg Rohde, Helge Weber und Hotze/Rohde punkteten für den WTC. Für ein Einzel und ein Doppel konnte der Gegner keine Spieler stellen. „Mit dem Klassenerhalt haben wir unser Saisonziel erreicht. Da wir nun sogar als Tabellenführer in die Sommerpause gehen, schielen wir auf den Aufstieg in die Oberliga“, sagte der Wardenburger Mannschaftsführer Helge Weber.

Ohne Chance waren die Herren 40 des TC Harpstedt in der Verbandsklasse gegen den Tabellenzweiten Bremischer SV. Die sechstplatzierten Harpstedter unterlagen mit 1:11. Nur Erich Huntemann punktete für den TCH.

Im Landkreisduell der 1. Bezirksliga setzte sich der Huder TV mit 5:1 gegen den TC Hundsmühlen durch. Frank Hartmann, Bernd Fink, Bernd-Uwe Janßen sowie Hartmann/Janßen, Fink/Thomas Maffry punkteten für den HTV. Für die Hundsmühler war Helmut Scherbeitz im Einzel siegreich. In der 2. Bezirksliga schlug Schwarz-Weiß Oldenburg den Rasteder TC II mit 6:0. Roland Stubben, Sven Schrammek, Rainer Düßmann und Matthias Kunze punkteten im Einzel. Im Doppel siegten Schrammek/Kunze und Stubben/Christian Kersten.

Keine Chance ließen die Herren 50 des TC Harpstedt dem Bremer TC beim 8:1-Auswärtssieg. Die Punkte für den TCH holten Werner Mehring, Michael Voss, Manfred Scheve, Wilfried Dehmel, Dietmar Wallner, Heiner Goebberd, Voss/Dehmel und Volker Lehmhus/Rainer Cohrs. Die Harpstedter liegen nun auf Platz zwei der Verbandsklasse.

Weiter ohne Minuspunkt bleiben die Herren 55 des Ahlhorner SV in der 1. Bezirksklasse nach ihrem 4:2-Erfolg beim Berner TV. Rainer Ludwig, Karl-Heinz Meyer, Franz-Josef Ahrens, Ludwig/Paul Schmidtchen und Ahrens/Rolf Varnhorn punkteten für die Ahlhorner. Zu einem spannenden Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga kommt es nun am Sonnabend in Ahlhorn: Der ASV trifft auf den ebenfalls verlustpunkfreien Tura Marienhafe. Das Spiel musste vor einigen Wochen beim Stand von 1:1 wegen Regens abgebrochen werden und wird nun fortgesetzt.

GTV behauptet Rang zwei

Mit einem Remis endete der Vergleich zwischen dem Ganderkeseer TV und Jade TG Wilhelmshaven in der Landesliga der Herren 60. Karl-Heinz Witte, Günther Ehlert und Ehlert/Wolfgang Fertwagner punkteten. Der GTV behauptete somit Rang zwei. Die zweite Mannschaft der Ganderkeseer holte gegen den Wilhelmshavener TC in der 1. Bezirksliga einen 4:2-Sieg. Karl-Ernst Meyer, Werner Strauß, Meyer/Erich Krause und Harry Meyfeld/Strauß punkteten. Tabellenführer TSG Hatten-Sandkrug musste sich gegen den VfL Wilhelmshaven mit einem 3:3 begnügen. Dieter Meivers, Dieter Strangmann/Meivers und Hellwig van Weyenberge/Klaus Brinkman waren siegreich.

Verletzungspech verhinderte einen möglichen Punktgewinn der Herren 65 von Schwarz-Weiß Oldenburg in der Oberliga. Nach einer 2:4-Niederlage gegen den TSV Lesum-Burgdamm steht der Abstieg der Sandkruger bereits einen Spieltag vor Saisonende fest. Die Freude über die gewonnenen ersten beiden Einzel von Gunnar Döpkens und Heinz Hausenblas währte nur kurz. Im dritten Einzel verletzte sich Otto Mundt und musste aufgeben, das vierte Einzel verlor Jürgen Schüre. Nachdem das erste Doppel im Tie-Break verloren ging, verletzte sich im zweiten Doppel der für Mundt eingesprungene Werner Steinecke. Das Doppel ging somit an den Gegner und die Niederlage war besiegelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.