• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Gastgeber verpassen Endrunde

05.09.2019

Wüsting Ganz knapp haben die Nachwuchsfußballer der Sportfreunde Wüsting-Altmoorhausen den Einzug in die Finalrunde des EWE-Cups verpasst. „Im ersten Moment war die Enttäuschung bei den Jungs natürlich groß. Das wäre schließlich eine tolle Geschichte gewesen, wenn wir als Gastgeber weitergekommen wären“, meinte Maik Hennig, Trainer der Sportfreunde, nach der 0:1-Niederlage im Spiel um Platz drei gegen den TSV Germania Cadenberge. Gerne hätten die E-Junioren vor heimischem Publikum den Einzug in die Endrunde im Bremer Weserstadion gefeiert.

„Es waren sehr viele Eltern und Großeltern am Platz und haben die Jungs angefeuert“, berichtete Hennig, der mit der Ablauf der Qualifikationsrunde im EWE-Cup sehr zufrieden war. „Wir konnten uns als Verein super präsentieren, das war eine tolle Sache für uns. Alle im Verein haben gut zusammengearbeitet, so dass die Veranstaltung am Sonntag reibungslos über die Bühne gehen konnte“, erzählte der Trainer der E-Junioren.

In der Vorrunde belegten die Wüstinger in Gruppe B nach fünf Spielen den zweiten Platz hinter dem TuS Heidkrug. Der FC Huntlosen wurde Vierter. In Gruppe A marschierten die Jungs des FC Hude vorneweg und sicherten sich Platz eins. Auch im Viertelfinale waren sie nicht aufzuhalten und gewannen gegen Huntlosen mit 3:0. Die Gastgeber schlugen in der Runde der besten Acht die JSG Twistringen/Mörsen ebenfalls mit 3:0 – im Halbfinale riss die Erfolgsserie aber. Hier setzte sich der spätere Turnierzweite TuS Heidkrug mit 4:0 durch. So blieb den Wüs­tingern nur das Spiel um Platz drei, in dem man knapp das Nachsehen hatte.

Hudes E-Junioren setzten sich dagegen im Halbfinale gegen den TSV Germania Cadenberge mit 2:0 durch und holten sich auch den Turniersieg durch einen 1:0-Erfolg über die Heidkruger.

Gloria Balthazaar Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2714
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.