• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wüsting kommt nicht zu Fall

18.08.2015

Delmenhorst /Wüsting Perfekter Saisonstart für die Fußballerinnen der Sf Wüsting in der Bezirksliga: Die Mannschaft des Trainerduos Oliver Gerrits/Michael Rubel, die als Vizemeister der Kreisliga aufgestiegen war, gewann ihr Auftaktspiel beim TV Jahn Delmenhorst II am Sonntagnachmittag mit 2:1 (2:0).

„Das war natürlich ein schöner Start, zumal wir vor der Partie nicht wussten, wo wir stehen“, bilanzierte Gerrits, nachdem seine Mannschaft immerhin den Tabellenzweiten der vergangenen Saison bezwungen hatte. „Wir haben uns aber unheimlich gefreut auf dieses Spiel, zumal es gleich ein Derby war. Alle waren heiß“, sagte Gerrits.

Die Wüstingerinnen waren gerade in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft. „Leider haben wir unsere Chancen nicht so konsequent genutzt, die hätten wir cleverer ausspielen müssen“, meinte der Sf-Coach kritisch. Mit einem schönen Alleingang ab der Mittellinie, bei dem sie mehrere Gegenspielerinnen abschüttelte, brachte Rena Hasler die Gäste in Führung (36. Minute). „Sie ist unser Küken, macht ihre Sache aber schon jetzt super“, freute sich Gerrits über den Auftritt der zentralen Mittelfeldspielerin, die in der Sommerpause ebenso wie Verteidigerin Dana Möhlenbrock aus der eigenen B-Jugend ins Frauenteam aufgerückt war.

Für den zweiten Treffer für Wüsting drei Minuten vor der Halbzeitpause sorgte Mirja Budde. Die etablierte Offensivspielerin versenkte einen Freistoß aus 25 Metern.

Ausgeglichener verlief der zweite Abschnitt, als Delmenhorst den Druck erhöhte und die Gäste sich überwiegend auf Konter beschränkten. Zwei Mal hatte Wüsting Glück, als die Gastgebeberinnen nur die Latte trafen. „Wir waren allerdings auch mit unseren Kontern gefährlich“, erinnerte Gerrits an drei Situationen, bei denen seine Spielerinnen freistehend vor Jahn-Keeperin Elena Menzel scheiterten. In der Nachspielzeit kam Jahn dann doch noch zum Ehrentreffer, allerdings ertönte nach dem Handelfmetertor von Julia Kastens (90.+4) auch bald der Abpfiff.

„Unser Saisonziel wird es sein, oben mitzuspielen“, sagte Gerrits. Allerdings schätzt er die Bezirksliga als sehr stark ein. „Das wird ein harter Kampf.“ Als weitere Verstärkung ist Elke Soermann (Victoria Uelsen) dazugekommen.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.