• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Züchter präsentieren schönste Fohlen auf Landtagen

20.08.2019

Wüsting Pferdesport von der Zucht bis zum Mannschaftsreiten können Liebhaber vom Freitag, 23., bis Montag, 26. August, auf den Landtagen Nord in Wüsting erleben. Neben Fohlenchampionaten und einer Elitestutenschau stehen auch verschiedene Pferdesport-Wettbewerbe auf dem Programm.

Zum Auftakt am Freitag veranstaltet das Pferdestammbuch Weser-Ems ein Fohlenchampionat mit circa 130 Fohlen aus zwölf Rassen. Von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr ist die erste Runde im Tierschauring 1 zu sehen. Ab 14 Uhr folgt dann der zweite Durchlauf. Es wird getrennt in drei Kategorien gerichtet. „Dabei kommt es auf das Exterieur (Körperbau), den Typ und den Gesamteindruck an“, erklärt Marita Pundsack vom Pferdestammbuch Weser-Ems.

Eine Elitestutenschau wird dann am Samstag stattfinden. Beginn ist um 9 Uhr im Tierschauring 1. Bis 12.30 Uhr . Ab 14.15 Uhr geht die Schau dann weiter. Es werden knapp 100 Stuten erwartet, die sich bereits in der Bezirksstutenschau hervorgetan haben. Es wird Staatsprämienanwartschaft und die Verbandsprämienanwartschaft vergeben, so Pundsack.

Landtage Nord

Die Agrar- und Freizeitmesse Landtage Nord findet das 16. Mal in Wüsting statt. Vom Freitag, 23. August, bis Montag, 26. August, ist das Messegelände täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. 600 Aussteller präsentieren sich auf dem 13 Hektar großen Gelände. Rund 11 000 kostenlose Parkplätze stehen direkt am Messegelände zur Verfügung (Zufahrt über Holler Landstraße).

Die offizielle Eröffnung findet am Freitag, 23. August, um 10 Uhr im Festzelt statt. Katja Suding, stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, hält die Festrede. Ihr Thema: „Stadt und Land“. Die Veranstaltung ist öffentlich. Alle Messebesucher sind dazu herzlich willkommen.

www.landtagenord.de

Das Fohlenchampionat für Warmblutfohlen aller Rassen ist für Sonntag vorgesehen. „60 Fohlen sind gemeldet worden“, sagt Organisator und Züchter Dieter Schmidt aus Altmoorhausen. In der Regel stehen die Fohlen zum Verkauf. Als Preise des Championats sind 20 000 Euro in Form von Deckgeldgutscheinen renommierter Hengsthalter aus Deutschland ausgelobt, heißt es. Den Titel des Landtage Nord Champions erhält derjenige, der die dreiköpfige Jury überzeugen kann.

Die 60 Fohlen werden in vier Gruppen nach Geschlecht und Abstammung unterteilt. Es wird in einer offenen Wertung nach Spring- und Dressurabstammung gerichtet. „Dabei werten die Richter in drei Kategorien: Typ, Bewegung und Gesamteindruck“, so Schmidt. „Daraus ergibt sich dann die Endnote.“ Unter anderem werden die ersten Fohlenjahrgänge von Junghengsten wie Armison, Benefit und Dancier Gold erwartet. Am Montag startet ab 10 Uhr die Qualifikation der 40+ Champions-Rider-Tour Weser-Ems. Nach einem Punktesystem wird gewertet. Es werden Reiter aus dem Weser-Ems-Gebiet, Osnabrück, Oldenburg, Emsland und Ostfriesland erwartet. Außerdem ist am letzten Tag ein internationales Show-Jumping vorgesehen.

Nathalie Langer Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.