• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wüsting rückt in Kreisliga auf

18.06.2014

Wüsting Als der SV Atlas Delmenhorst am vergangenen Wochenende auch sein zweites Relegationsspiel beim WSC Frisia Wilhelmshaven gewann und damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machte, jubelte gleichzeitig noch eine weitere Mannschaft aus dem Fußballkreis Oldenburg-Land/Delmenhorst: Die Sportfreunde Wüsting profitierten vom Erfolg der Delmenhorster und schafften als Tabellendritter der 1. Kreisklasse nachträglich den Sprung in die Kreisliga. Damit sind die Wüstinger in der kommenden Saison erstmals seit sechs Jahren wieder in der höchsten Spielklasse auf Kreisebene vertreten.

„Wir waren aber auch mal dran“, meinte Fußball-Abteilungsleiter Dieter Waje erleichtert. Die erste Herrenmannschaft der Sportfreunde kickte in der Vergangenheit mehrmals in Aufstiegsnähe. „Meistens haben wir es uns dann aber im letzten Saisonviertel selbst versaut“, sagte Waje. Auch diesmal war es richtig knapp. „Ursprünglich hatten wir gehofft, Platz zwei zu erreichen und somit aus eigener Kraft in die Kreisliga aufzusteigen“, erklärte der Wüstinger Fußballboss. Nach dem 4:2-Erfolg beim späteren Vizemeister TV Falkenburg lagen die Wüstinger auch auf dem begehrten zweiten Rang, doch wurde dieser durch ein 3:3 beim FC Huntlosen im folgenden Spiel direkt wieder aus der Hand gegeben.

Somit feierte Falkenburg die Vizemeisterschaft, und die Wüstinger drückten dem SV Atlas die Daumen – denn durch deren Bezirksliga-Aufstieg würde ein weiterer Platz in der Kreisliga frei werden. „Da waren unsere Chancen schon mal nicht ganz so schlecht“, wusste Waje um die Stärke der Atlas-Elf. Schon das erste Relegationsspiel zwischen Atlas und dem TuS Ofen hatten einige Wüstinger im Delmenhorster Stadion verfolgt. Auch das entscheidende Spiel in Wilhelmshaven ließ sich die Delegation nicht entgehen, um danach spontan eine Aufstiegsfete im Garten von Abwehrspieler Hendrik Lange zu organisieren.

In der kommenden Saison bleibe der Kader laut Waje größtenteils zusammen. Allerdings stehen mit Patrick Zabrodsky (zurück zum FC Hude) und Jens Hallerstede (beruflich bedingt nach Berlin) zwei Abgänge fest. „Ob uns studienbedingt noch weitere Spieler verlassen, müssen wir abwarten“, teilte der Abteilungsleiter mit. Mit potenziellen Zugängen stünde der Verein der zeit in Gesprächen – Wunder seien hier allerdings nicht zu erwarten. „Wir können nur mit einer tollen Kameradschaft und unserem Umfeld werben. Die Geldschatulle bleibt zu“, betonte Waje.

Über den Aufstieg freue sich die Mannschaft jedenfalls sehr und werde sich der Herausforderung in der höhen Liga auch stellen. „Wir wollen hoch, schließlich haben wir lange dafür gekämpft“, stellte Trainer Volker Gode klar. Gode wird auch in der neuen Spielzeit mit Co-Trainer Jörg Wichmann die Kommandos von der Außenlinie geben. „Wir müssen von Anfang an Gas geben“, fügt Abteilungsleiter Waje hinzu. Dann hält er den Klassenerhalt durchaus für eine machbare Aufgabe.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.