• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wüsting verliert zweiten Platz aus den Augen

07.04.2014

Landkreis Während der Tabellenführer der 1. Fußball-Kreisklasse aus Dötlingen gegen Dünsen gewann, büßten die Sportfreunde Wüsting im Verfolgerduell gegen Hasbergen wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei ein.

Sf Wüsting – TuS Hasbergen 0:1. Erst in Unterzahl nach einer Ampelkarte gegen Thorsten Damke (58.) kamen die Platzherren besser ins Spiel. Doch ein Treffer von Sven Holthausen entschied die Partie zugunsten der Gäste. Tor: 0:1 Holthausen (60.).

FC Huntlosen – Sf Littel 5:1. Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf verbuchten die Platzherren gegen die neue Mannschaft ihres ehemaligen Trainers Reiner Woitcyk, die auf dem neuen Kunstrasenplatz nicht wie gewohnt zum Zug kam. Tore: 1:0 Eilers (20.), 2:0 Schallock (30.), 3:0 Eilers (38.), 3:1 Würdemann (47.), 4:1 Petko (48.), 5:1 Eilers (87.).

TuS VielstedtBaris Delmenhorst II 1:2. Kurioserweise ließ die Überlegenheit der Gastgeber nach, als die Gäste wegen einer Verletzung ihres Torhüters (65.) in Unterzahl spielen mussten. Wenig später war die Vielstedter Führung dahin und Baris sicherte sich drei Punkte. Tore: 1:0 Ramke (65.), 1:1 (70.), 1:2 80.).

TV DötlingenSC Dünsen 4:1. Eine personell gebeutelte Mannschaft aus Dünsen wehrte sich lange Zeit gegen diese Niederlage, die erst in der Schlussphase festgemacht wurde. Tore: 1:0 Hiegemann (26.), 1:1 D. Mester (37.), 2:1 Eilers (63.), 3:1 Hiegemann (79.), 4:1 Bröcker (86.).

VfR Wardenburg II – TV Falkenburg 1:7. Die Wardenburger Führung aus der ersten Minute durch Andre Ehne hatte nur kurz Bestand. Später zog der Tabellenzweite unaufhaltsam davon wobei einige Tore durch Fehler der Gastgeber begünstigt wurden.

Delmenhorster TBVfL Stenum II 3:1. Die erste Halbzeit beherrschten die Platzherren deutlich ehe nach dem Ausgleich sich der Schlendrian einschlich. Doch eine energische Schlussphase sicherte den Sieg der Delmenhorster. Tore: 1:0 Hemken (17.), 1:1 Osterloh (62.), 2:1 Goretzki (65.), 3:1 Hemken (79.).

TSV Ganderkesee II – FC Hude II 1:2. Zwei Tore in den letzten Minuten rissen den Platzherren den möglichen Sieg gegen den Tabellendritten noch aus der Hand. Tore: 1:0 Eberle (15.), 1:1 (80./FE), 1:2 (90.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.