• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Wüsting verpasst Überraschung

25.04.2016

Landkreis Erneut ohne Erfolg blieb das Kellerduo. Während die Sportfreunde Littel gegen Vielstedt knapp verloren, kassierte GW Kleinenkneten gegen Stenum II zehn Gegentreffer.

Sf Wüsting - TSV Ippener 0:1. „Leider haben wir die Möglichkeit, drei wichtige Punkte gegen den Spitzenreiter zu gewinnen, verpasst“, meinte Wüstings Trainer Florian Neumann. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hätte seine Mannschaft nach der Pause das Spiel beherrscht. Allerdings habe es viele gute Tormöglichkeiten liegen gelassen und dadurch versäumt, dem Meisterschaftskampf noch einmal Spannung zu verleihen. Ippeners Markus Wloka sah in der 63. Minute die Ampelkarte. Tor: 0:1 Zana Ibrahim (27.).

GW Kleinenkneten - VfL Stenum II 0:10. Ein nach Meinung von GWK-Trainer Heiko Barth unberechtigter Foulelfmeter (35.) stoppte das bis dahin gute Spiel der Platzherren, die nach dem Rückstand die Köpfe hängen ließen. Stenum nutzte das besonders in der zweiten Halbzeit gegen nun immer schwächer agierende Platzherren zum Kantersieg aus. Tore: 0:1/0:2 Goldscheck (35./FE, 44.), 0:3 Bögland (52.), 0:4 Goldscheck (71.), 0:5 Vosteen (73.), 0:6 Hartmann (80.), 0:7 Goldscheck (80.), 0:8/0:9 Ruge (86., 87.), 0:10 Sass (89.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Hude II - Delmenhorster TB 1:1. Am Ende konnte der Tabellenzweite aus Delmenhorst froh über dieses Unentschieden sein, da Hude in der Schlussminute eine Riesenmöglichkeit ausließ. Die Platzherren setzten durch dieses gute Spiel, welches gerechterweise Remis endete, den positiven Trend fort. Schon in der siebten Minute gelang Oliver Giehl der Führungstreffer, der aber nicht lange Bestand hatte. Bereits vier Minuten später trafen die Gäste zum Ausgleich. Schiedsrichter Markus Deitenbeck zeigte in der 72. Minute Hudes Rene Blankemeyer die Rote Karte und DTB-Akteur Christian Stark Gelb-Rot. Tore: 1:0 Giehl (7.), 1:1 Hemken (11.).

SV Atlas Delmenhorst II - FC Huntlosen 1:3. „Das war ein hartes Stück Arbeit“, meinte Huntlosens Trainer Maik Seeger. Gegen zunächst starke Platzherren musste seine Mannschaft schon eine gute Leistung bringen, um diese drei Punkte sicherstellen zu können. Mit einem Blitzstart der Gäste begann das Spiel. Malte Bolling nutzte den ersten Angriff, um Huntlosen in Führung zu bringen. Danach hatten beide Mannschaften einige gute Möglichkeiten, die aber liegen gelassen wurden. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Atlas der Ausgleich, als die Gäste-Abwehr zu weit aufgerückt war und Routinier Marc Pawletta den Konter ausnutzte. Für die Folgezeit wollte FC-Trainer Seeger vor seiner Mannschaft „den Hut ziehen“, wie er sagte. Durch eine sehr starke Leistung sorgte seine Team für zwei weitere Tore, die den Erfolg perfekt machten. Atlas-Akteur Murat Aruk sah in der 86. Minute die Rote Karte. Tore: 0:1 Bolling (1.), 1:1 Pawletta (51.), 1:2/1:3 Jielg (73., 78.).

Sf Littel - TuS Vielstedt 1:3. Die Wartezeit bis zum Eintreffen des Schiedsrichters, der sich verspätet hatte, verkrafteten die Gäste scheinbar besser. Schon in der vierten Minute gingen sie in Führung und erhöhten nur wenige Minuten später. Nach dem Anschlusstreffer hatte Vielstedt allerdings Glück, denn die Sportfreunde ließen einige Möglichkeiten zum Ausgleich aus, wobei das auch dem Vielstedter Torhüter Dominik Müller zu verdanken war, der einmal glänzend reagierte. Trainer und „Geburtstagskind“ Lars Möhlenbrock sprach diese negative Phase in der Pause an, und sein Team stellte die Fehler danach ab. Tore: 0:1 Ramke (4.), 0:2 Osterloh (12.), 1:2 Kropp (43.), 1:3 Rydzek (60.).

SC Colnrade - TuS Hasbergen 3:3. Ein tolles Spiel mit vielen Toren sahen die Zuschauer in Colnrade. Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier und gaben mächtig Gas. Hasbergen glich einen Zwei-Tore-Rückstand aus und schien nach einem weiteren Treffer das Spiel gewinnen zu können. Doch die Platzherren kamen noch einmal zum verdienten Ausgleich. Tore: 1:0/2:0 Schliehe-Diecks (18., 38.), 2:1 Kowalski (56.), 2:2/2:3 Holthausen (69., 70.), 3:3 Schliehe-Diecks (75.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.