• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Wüsting verschafft sich etwas Luft

08.11.2016

Landkreis Mit ihrem dritten Saisonsieg haben die Fußballerinnen der Sf Wüsting-Altmoorhausen ihren Vorsprung vor den Abstiegsplätzen in der Bezirksliga behauptet. Dagegen verpasste es Aufsteiger VfL Wildeshausen durch ein 0:0 im Kellerduell bei Eintracht Oldenburg, sich auf einen einstelligen Tabellenplatz zu verbessern.

SVE Oldenburg - VfL Wildeshausen 0:0. Die Wildeshauserinnen hatten sich sehr viel für das Auswärtsspiel bei den ebenfalls im Abstiegskampf steckenden Oldenburgerinnen vorgenommen. Die Elf von VfL-Trainer Sven Flachsenberger wurde dann jedoch weniger vom Gegner als vom schlechten Zustand des Platzes ausgebremst. „Auf diesem Acker war ein vernünftiges Fußballspiel kaum möglich“, ärgerte sich Flachsenberger. Dementsprechend sei das Spiel vor allem in der ersten Halbzeit recht unansehnlich gewesen. „Das war ein reines Gebolze“, berichtete der VfL-Coach. Zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte der Gast dann eine Schrecksekunde zu überstehen, doch bei der besten Chance der Eintracht bewahrte die starke Torhüterin Sabrina Hansch ihr Team vor einem Rückstand. „Danach haben wir besser kombiniert, und es wurde ein Spiel auf ein Tor“, sagte Flachsenberger. Für den VfL besaßen Viktoria Brandt, Femke Krumdiek und Sarah Kubitza die besten Chancen, die aber ungenutzt blieben.

Sf Wüsting - SV Hemmelte 3:1 (1:0). Gegen den Tabellenvorletzten holten die ersatzgeschwächten Wüstingerinnen drei wichtige Punkte und verschafften sich etwas Luft im Tabellenkeller. Allerdings war der Heimsieg ein hartes Stück Arbeit, denn die 1:0-Führung durch Jana-Paulina Schäck aus der 32. Minute glich Carolin Landwehr aus (70.). Doch nur fünf Minuten später hatte Sarah Hedenkamp mit dem 2:1 die richtige Antwort parat, ehe Schäck mit ihren zweiten Treffer (83.) alles klar für die Mannschaft von Sf-Trainer Michael Rubel machte.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.