• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zum Jahreswechsel sportlich aktiv

03.01.2019

Wüsting Unter dem Motto „Ballwechsel zum Jahreswechsel“ haben die Volleyballer des TV Hude und der Sportfreunde Wüsting das Jahr mit einem Turnier für jedermann beendet. Eingeladen waren nicht nur Mannschaften, sondern auch Einzelpersonen, die Spaß am Volleyball haben.

Die Volleyballer hatten sich sechs bis acht Mannschaften erhofft. Diese Erwartung wurde übertroffen – es kamen elf Mannschaften zustande. Fast sechs Stunden lang wurde in der Jahnhalle gebaggert, geblockt und geschmettert. Der Erlös aus Spenden durch den Verkauf mitgebrachter Speisen wird genutzt, um Volleyballfreunden aus Eritrea und Afghanistan einen Trikotsatz zu spendieren. Musikalisch unterstützt wurde die Veranstaltung durch Arenasprecher „DJ Rossi“.

Die Mannschaften wurden in zwei Gruppen (Freizeitspieler und Spieler mit Punktspielerfahrung) aufgeteilt. Bei den Punktspielern setzte sich das Team „Hobby Bremen“ gegen das Team „Hobby Stenum“ durch. Bei den Freizeitspielern beendete das Team „Eritrea und Freunde“ als Erster den Wettkampf, gefolgt vom „Team Wüsting“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.