• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Freizeit: Zündende Ideen auf Golfplatz

16.05.2017

Wildeshausen Die traut sich was: Ina Förster, stellvertretende Vorsitzende des Golfclubs Wildeshauser Geest, sitzt auf einem Stuhl und hält einen Stab samt Golfball in die Höhe. In Augenhöhe schlägt Golflehrer Glyn Morris den Ball ab. Förster atmet erleichtert auf. Das Publikum ist begeistert. Das Trickgolfen des 54-jährigen Profis, der aus England stammt und in Visbek wohnt, ist am Sonntag einer von vielen Höhepunkten beim Golf-Erlebnistag auf der Vereinsanlage in Spasche.

„Das Wetter spielt uns in die Karten“, freute sich Förster über den guten Publikumszuspruch. Unter Anleitung konnten die Gäste den kleinen weißen Ball selbst zum Fliegen bringen oder im Golfcart über die gut 32 Hektar große Anlage inmitten der Heidelandschaft fahren. Die Neun-Loch-Anlage wurde umfangreich modernisiert, wie Vereinssprecherin Ulla Behnke-Eylers berichtete. Der neue Teich ist ein echter „Hingucker“. Zahlreiche Bunker wurden neu modelliert.

Etwa 330 Mitglieder hat der Verein derzeit, so Förster. Viele Mitglieder kamen am Sonntag dazu. Einer von ihnen ist Manfred Osmer (64) aus Wildeshausen. „Die Übungsspiele haben mir gut gefallen“, erzählte er. Für ihn sei Golf auch ein Gemeinschaftserlebnis. Das bestätigte auch Förster. Der Club sei weit davon entfernt, elitär zu sein. Zudem lockte der Verein am Schnuppertag mit einem Kombi-Angebot aus Schnupper-Mitgliedschaft, die regulär 450 Euro im Jahr kostet, und Platzreife-Kurs. Gespielt werden kann, „so lange es hell ist“.

Angetan vom Golfsport zeigten sich auch die jungen Aktiven, darunter Tom Hoppe, Jannik Hilger, Tammo Bekan oder Robin Hoppe. „Das ist echt entspannt“, meinte Yannik (9) auf die Frage, was ihm denn besonders gefalle. Und natürlich schlugen sie nicht nur auf der Driving-Range ab, sondern schauten auch Pro Glyn Morris über die Schulter.

„Ich mache das nur zum Spaß“, erklärte er seine Beziehung zum Trickgolfen. So könne er bei Erlebnistagen zeigen, was man alles mit dem kleinen Ball machen kann. Morris schlug im Sitzen ab, auf einem Bein oder gar mit geknicktem Schläger. Neben Ina Förster fand er einen weiteren Assistenten: Doch als Vereinsmitglied Richard Hesse abschlug, platzte der Ball wie eine kleine Rauchbombe. Noch ein Beispiel für die zündenden Ideen des Clubs.


Mehr Bilder und ein Video unter   www.nwzonline.de 
Video

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Rufen Sie mich an:
0511 161 23 15
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.