• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zugänge beim FC Hude

08.02.2012

Der FC Huntlosen hat eine neue F-Mädchen -Mannschaft gegründet, teilte der Verein mit. Die jungen Fußballerinnen treffen sich sonnabends ab 10 Uhr in der kleinen Turnhalle an der Schule zum Training. Betreut wird die Mannschaft von Maria Tortora sowie Burk Scheumer. Über weitere Mitspielerinnen würde sich das achtköpfige Team sehr freuen. Weitere Informationen können bei Burk Scheumer erfragt werden. Die Kontaktdaten findet man auf der Internet-Seite des FC Huntlosen unter

 @   http://www.fc-huntlosen.de Der TSV Ganderkesee hat sich für den zweiten Teil der Saison 2011/2012 verstärkt. Vom Landesligisten TuS Heidkrug wechselt der Mittelfeldspieler Sven Apostel zum Tabellenvorletzten der Fußball-Bezirksliga. Der 35-Jährige war erst im vergangenen Sommer vom Oberligisten VfB Oldenburg nach Heidkrug gekommen.

Fünf neue Spieler werden ab dem 4. März in Punktspielen für den FC Hude auflaufen, berichtet das Internetportal snoa.de. Dann beendet der Tabellen-14. der Fußball-Kreisliga bei RW Hürriyet die Winterpause. Zum FCH kamen die Mittelfeldspieler Dennis Rülling (VfL Stenum), Rene Ostendorf (Medya Oldenburg), Ahmet Yapici (Kickers Wahnbek) und Bastian Stopinsek (TSV Ganderkesee) sowie Abwehrspieler Ino Günther (Medya Oldenburg). Yapici wird zudem die B-Junioren des FC Hude trainieren.

Der Poolbillardverein Delmenhorst hat seine zweite Mannschaft aus der Landesliga zurückgezogen. An zwei aufeinanderfolgenden Spieltagen sei es nicht möglich gewesen, mit mindestens zwei Stammspielern anzutreten, teilte der Club mit. Spielverlegungen seien nicht durchsetzbar gewesen. Das erste Delmenhorster Team tritt in der Verbandsliga an. Es verlor zuletzt beim Tabellenzweiten BW Lohne III mit 3:5. Auch gegen den Dritten, Lohne II, unterlag Delmenhorst mit 3:5. Die Mannschaft belegt Rang sechs, ihr Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt sechs Punkte.

Die „New Power Generation“ des Oldenburger TB hat den zweiten TUI-Nachwuchspreis bei der gerade beendeten „Best of 25 Years“-Tournee des Feuerwerks der Turnkunst gewonnen. Aus insgesamt 40 Lokalgruppen, die die Shows in den verschiedenen Städten eröffneten, wurden die besten Drei prämiert, teilte der Niedersächsische Turnerbund mit. In der „New Power Generation“ sind viele Sportakrobatinnen aus dem Landkreis aktiv. Die Gruppe wird von den Wardenburgern Christiane und Manuel Karczmarzyk trainiert. Die Juroren – Regisseurin Heidi Aguilar, Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold und Ensemblemitglied Maxim Popazov – seien besonders von dem überaus stimmigen Ablauf mit gut aufeinander abgestimmter Technik, Musik und Choreographie der „New Power Generation“ begeistert gewesen, so der NTB. „Das war einfach die perfekte Darbietung und unumstritten der erste Platz“, so Wehr-Reinhold. Die Bundeskaderathletinnen des VfL Schwerin erhielten den zweiten Platz. Den dritten Rang belegten die Kunstturnerinnen des KTV Dortmund. Der OTB darf sich über ein Preisgeld von 1000 Euro freuen, der VfL Schwerin erhält 500 Euro und der KTV Dortmund wird mit 300 Euro prämiert. Ebenfalls in der engeren Wahl waren die „Lovely Fairies“ des TSV Großenkneten, die „Green Spirits“ der TSG Hatten-Sandkrug und die „Young Generation“ des OTB.

In einem dreitägigen Trainingslager in der Sportschule in Lastrup haben sich 22 Jugend-Tischtennisspieler der TSG Hatten-Sandkrug auf den Rest der Saison vorbereitet. Die Leitung hatte Jugendtrainer Ludger Richter übernommen. Es wurden fortgeschrittene Techniken geübt. Auch Ausdauertraining stand auf dem Plan.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.