• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zwei Joker „stechen“ für Wüsting

30.10.2013

Landkreis Der VfL Wildeshausen hat sich in der Fußball-Kreisliga der Frauen auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Keine Blöße gaben sich die beiden Topteams aus Delmenhorst und Littel.

TSV Ganderkesee - Sf Littel 0:13 (0:6). Dem TSV standen nur zehn Spielerinnen zur Verfügung, so dass beide Teams sich auf ein Spiel 10:10 einigten. Von Anfang an entwickelte sich eine einseitige Partie, in der Ann-Christin Tempelmann nach einer Viertelstunde per Foulelfmeter den Torreigen eröffnete. Danach fielen die Tore für Littel fast im Fünfminutentakt. An der Überlegenheit der Gäste änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nichts, zu allem Überfluss unterlief Ganderkesee noch ein Eigentor. Die weiteren Treffer für den Tabellenzweiten erzielten Tempelmann (3), Ilka Bruns (3), Inken Wellmann (3) und Nicole Genschow (2). „Besonders gefallen hat mir das Zusammenspiel von Abwehr, Mittelfeld und Sturm sowie die Art und Weise, wie wir die Tore herausgespielt haben“, lobte Sf-Trainer Fritz Jonashoff.

TV Jahn Delmenhorst III - FC Huntlosen 4:0 (1:0). Die Gäste wehrten sich lange Zeit tapfer gegen das Topteam der Liga und kassierten bis zum Pausenpfiff nur einen Gegentreffer von Michelle Lupprian. Nach dem Seitenwechsel wurden die Delmenhorsterinnen aber immer stärker und kamen durch weitere Treffer von Lupprian (66. Minute) sowie Marisa Philipp (68./79.) doch noch zu einem standesgemäßen Heimsieg, der Huntlosen Tabellenplatz drei kostete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sf Wüsting II - TuS Vielstedt 4:1 (0:1). Nachdem die Vielstedterinnen durch ein Tor von Wiebke Wellmann (10.) mit einer überraschenden Führung in die Pause gegangen waren, bogen die Wüstingerinnen im zweiten Abschnitt das Spiel um. Mit Wiebke Bäumler (55./90.) und Stefanie Köhrmann (64./87.) waren es auch noch zwei eingewechselte Spielerinnen, die den Sieg perfekt machten.

VfL Wildeshausen - Ahlhorner SV 3:0 (2:0). Obwohl die Wildeshauserinnen mit einer ersatzgeschwächten Elf antraten, hatten sie das Spiel im Griff und bejubelten dank der Treffer von Janina Uhl (12.), Ann-Kathrin Kröger (35.) und Annika Tepe (78.) am Ende ihren siebten Saisonsieg.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.