• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Faustball: Zwei Landesmeister aus dem Landkreis

09.02.2011

LANDKREIS Zwei Landesmeisterschaften und drei Vizemeisterschaften – die Bilanz der Faustballer und Faustballerinnen aus dem Landkreis bei den Hallentitelkämpfen in ihren Altersklassen kann sich sehen lassen.

Die Männer 45 des TV Brettorf waren am Sonntag in der Halle am Bareler Weg Gastgeber des Turniers. Sie belegten in der Abschlusstabelle hinter dem TSV Essel den zweiten Platz. „Leider haben wir in der Partie gegen den TSV unsere schlechteste Leistung geboten. Wir waren zwar auf Augenhöhe, letztlich lief es aber nicht wie gewünscht“, sagte TVB-Spieler Hergen Schelling über den Vergleich der beiden besten Teams der Meisterschaft. Die Brettorfer unterlagen mit 8:11 und 3:11. Sie waren zuvor mit einem 11:4, 11:6-Erfolg in das Turnier gestartet. „Es war wichtig, dass wir zum Start einen souveränen Sieg gefeiert haben“, erklärte Schelling. Nach der Partie gegen Essel erreichten er und seine Mitspieler wieder das Niveau der Auftaktpartie und setzten sich gegen den MTV Diepenau (11:5, 11:8), den MTV Oldendorf (6:11, 11:9, 11:5) und den TC Hameln (11:8, 11:7) durch. In diesen Partien präsentierte sich Schlagmann Uwe Kläner trotz einer Erkältung in sehr guter Form. Klaus Tabke überzeugte mit gutem Vorspiel. „Insgesamt haben wir eine geschlossene Mannschaftsleistung geboten“, freute sich Schelling über den gelungenen Auftritt des TVB-Teams, zu dem auch Frank Kläner, Holger Röpken, Rainer Lange und Carsten Schütte gehörten. Den Titel sicherte sich Essel durch vier weitere Siege. Dritter wurde der MTV Oldendorf (6:4 Punkte), der damit wie Essel und Brettorf sicher für die Norddeutsche Meisterschaft am 26./27. Februar qualifiziert ist. Auch der Viertplatzierte der TVE Osterscheps (4:6) darf auf die Teilnahme hoffen. Er rückt nach, wenn die Landesverbände Rheinland und Westfalen ihr Kontingent nicht ausschöpfen. Rang fünf belegte der TC Hameln (2:8) vor dem MTV Diepenau (0:10).

Die Frauen 30 des TV Brettorf wurden nachträglich zum Landesmeister erklärt. Nach einem spannenden Turnier, das der SV Moslesfehn in der GAG-Halle in Oldenburg ausrichtete, standen sich im letzten Spiel der TV Brettorf und der bis dahin unbesiegte Ahlhorner SV gegenüber. Die Brettorfer gewannen die dramatische Partie mit 2:1 (9:11, 12:10, 12:10). Damit waren die beiden Teams punkt- und satzgleich. Das Ballverhältnis sprach dann für den TVB (90:85). In der Halle war aber ein Rechenfehler aufgetreten, so dass zunächst der ASV vorn lag. Doch später wurde der Irrtum aufgeklärt. Die Ahlhornerinnen waren auf 92:88 Bälle gekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch zwischen dem SV Moslesfehn und dem TSV Essel entschied bei Punkt- und Satzgleichheit (2:4/4:5) das Ballverhältnis. Der SVM (90:83) wurde so Dritter vor dem TSV (73:89). Am 27./28. Februar ist der SVM Gastgeber der Norddeutschen Meisterschaft, an der möglicherweise alle vier Teams teilnehmen.

Dank des besseren Ballverhältnisses wurden die Männer 35 des Ahlhorner SV in Wardenburg Landesmeister. Sie waren wie der SV Moslesfehn auf 8:2 Punkte und 8:2 Sätze gekommen. Der ASV wies aber 110:80 Bälle auf, der SVM 108:81. Dritter wurde der TuS Empelde (6:4 Punkte/6:6 Sätze) vor dem TSV Bösel (4:6/5:8), dem TuS Essenrode (2:8/4:8) und dem TV Brettorf (2:8/3:8).

Lars Pingel Lokalsport / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.