• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

FAUSTBALL: Zwei Matchbälle reichen Brettorf nicht

23.09.2008

HIRSCHFELDE /BRETTORF Die DM-Träume des TV Brettorf sind am Sonnabendvormittag in Sachsen ganz rasch geplatzt. Beim Comeback des Männer-Bundesligisten nach drei Jahren auf nationaler Ebene hat es ein schnelles Erwachen gegeben. Nach einem hart umkämpften, hochklassigen 2:3 gegen den MTV Rosenheim war für den TVB die Deutsche Meisterschaft im sächsischen Hirschfelde schon nach der Qualifikationsrunde zu Ende.

Das große Pech aus Bretorfer Sicht: Gleich zwei Matchbälle wurden beim 10:9 und 11:10 im Entscheidungssatz nicht genutzt. „Die athletischen Bayern waren am Ende einfach stärker und machten die entscheidenden Punkte“, analysierte TVB-Coach Jürgen Büsselmann. In der entscheidenden Phase passierten ungewohnte Abwehrfehler beim Brettorfer Kapitän, Nationalspieler und der Stütze des Teams, Christian Kläner, sowie bei Tim Lemke.

Tobias Kläner spielte einen starken Angabenpart, unterstützt durch einen wieder sehr nervenstarken und pysisch präsenten Jens von Seggern. „Am Ende setzten sich sich die Bayern auch aufgrund des besseren Spielaufbaus und, das darf nicht vergessen werden, durch eine gehörige Portion Glück durch“, so Büsselmann. Auch die zahlreich mitgereisten Brettorfer Anhänger konnten die Niederlage nicht verhindern trotz lautstarker Anfeuerung. Dass Rosenheim eine Größe bei diesem DM-Turnier war, zeigte sich später: Bis zum Vizetitel brachte es der DM-Neuling.

„Wir haben nicht das abgerufen, was wir können", sagte Büsselmann, lobte aber den Kampfgeist seiner Männer. „Es ist vor allem enttäuschend für die Fans. Die Leute sind nun acht, neun Stunden wegen nur eines Spiels gefahren.“ Christian Kläner meinte: „Wir konnten nicht unsere wahre Leistung zeigen. Von uns war das wohl eines der schwächeren Spiele in dieser Saison.“

Nach knapp 70 Minuten hatten die Oberbayern die Brettorfer mit 3:2 besiegt. Gleich zweimal waren die Rosenheimer nach Satzrückstand zurückgekommen. Die Ergebnisse aus Brettorfer Sicht: 11:6, 6:11, 14:12, 8:11, 11:13.

Für Brettorf spielten: Jens von Seggern. Tobias Kläner, Tim Lemke, Julian von Seggern, Christian Abel, Christian Kläner, Timo Kläner, Hendrik Abel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.