• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Zwei Sportakrobatinnen aus Landkreis fahren zur EM

28.06.2017

Landkreis /Oldenburg ̈Über 250 Sportakrobatinnen und Sportakrobaten aus 21 Vereinen trafen sich Anfang Juni anlässlich des internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin zur Deutschen Meisterschaft. Für die deutschen Formationen ging es hier nicht nur um den Turniersieg, sondern vor allem um die Nominierung für die Europameisterschaft im polnischen Rzeszow im Oktober. Am Ende hieß es für die fünf Sportlerinnen vom Oldenburger Turnerbund: „EM, wir kommen.“

„Schon im Vorfeld der DM wussten wir, dass nach dem Wettkampf die Entscheidung fällt, wer zur EM fahren darf”, erklärte OTB-Trainer Manuel Karczmarzyk. „Die Spannung war also bei uns allen groß.“ Neben der DM in Wilhelmshaven und in Friedberg war dieses Turnier die letzte Gelegenheit, die Kommission um Bundestrainer Igor Blintsov zu überzeugen.

„Die Starter in Berlin waren stark, einige überraschten mit sehr guten Leistungsentwicklungen“, so Christiane Karczmarzyk. Aus Oldenburg traten die Frauengruppe mit Annalena Kunz, Alina Heinowski und Anna Hannemann (aus Hude), das Frauenpaar Laura Karczmarzyk (Hundsmühlen) und Pia Buttjes sowie das Mixed-Paar Jeltje Thal mit Stefan Höntsch (SC Hoyerswerda) an.

Die Frauengruppe, die nun bei den Senioren in der höchsten Leistungsklasse startet, setzte sich trotz starker Konkurrenz in der Tempoübung auf Platz zwei. Diesen Platz verteidigten die drei souverän bis zum Ende des Turniers und sicherten sich damit zweimal Silber und einmal Bronze. Bevor die drei Sportlerinnen die EM im Visier haben, geht es für das A-Team Ende Juli zu den World Games nach Wroclaw.

Laura Karczmarzyk und Pia Buttjes hatten mit der größten Konkurrenz zu kämpfen. Nach einer Balance-Übung, in der sie mit 26,45 Punkten den Bronzeplatz erturnten, gaben die zwei Sportlerinnen in der Tempo- und in der Kombi-Übung noch einmal richtig Gas und sicherten sich in der nächsthöheren Altersklasse zweimal den DM-Vizetitel.

Jeltje Thal und ihr Partner Stefan Höntsch aus Hoyerswerda machten den Erfolg in Berlin komplett – sie gewannen gleich dreimal in der Altersklasse Junioren I. Trotz der sicheren EM-Nominierung entschied sich Jeltje, die seit Februar in Hoyerswerda trainiert und zur Schule geht, für eine Rückkehr nach Oldenburg.

Nach der letzten Siegerehrung in Berlin hieß es ̈für die Oldenburgerinnen und ihre Trainer abwarten und hoffen. Die erlösende Nachricht: „Ihr seid dabei.“ Die Bundeskadersportlerinnen Heinowski, Kunz, Hannemann, Karczmarzyk und Buttjes dürfen bei der EM in der Nationalmannschaft starten. „Wir sind überglücklich, dass unsere Mädels für ihren Fleiß und ihren Ehrgeiz belohnt wurden. Wir freuen uns riesig auf die EM“, freuten sich Manuel und Christiane Karczmarzyk.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.