• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Märchenhafter Nachmittag

12.12.2014

Gutes Märchenwetter herrschte am regnerischen Donnerstagnachmittag, was dem Adventscafé im Haus Müller mehr als ein Dutzend Gäste bescherte. Gekommen waren sie aber freilich nicht, um dem Wetter zu entkommen, sondern um Märchenerzählerin Lore Giesen-Wiche zu lauschen. In drei Blöcken präsentierte sie den Zuhörern überlieferte Erzählungen aus verschiedenen Kulturräumen. So waren neben einem Werk der Gebrüder Grimm unter anderem Märchen aus Mähren, Afghanistan, China oder der Bretagne zu hören.

Untermalt wurde der adventliche Nachmittag bei Getränken und Gebäck von der Huderin Inga Fischer, die auf der Klarinette Werke von Klezmer bis Klassik darbot. Dr. Wiebke Steinmetz, Leiterin des Kulturhauses, sorgte derweil für den Nachschub an heißen Getränken.

Bereits zum zweiten Mal hatte Lore Giesen-Wiche zum adventlichen Märchennachmittag ins Haus Müller eingeladen. Weitere Veranstaltungen ähnlicher Art bietet sie regelmäßig auch in Delmenhorst an. „Es hat sich eine überschaubare Märchengemeinde herausgebildet, die immer wieder zusammenkommt“, freute sich die Märchen-Fachfrau aus Delmenhorst am Donnerstag. Zu ihren Zuhörern würden inzwischen sehr viel mehr Erwachsene als Kinder zählen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalisch begleitet wurde am Mittwochabend auch die Weihnachtsfeier des DRK-Frauengesprächskreises im Oldenburger Hof. Werner Lüdeke begleitete dort das Weihnachtsliedersingen auf dem Akkordeon. Unter den Gästen war Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas. „Seit sie im Amt ist, kommt sie zu unserer Weihnachtsfeier und liest Geschichten vor“, erklärte Sigrid Hubmann. 25 Jahre lang war sie Übungsleiterin der Gymnastik- und Tanzgruppe. Diese wurde im letzten Jahr kurzerhand umbenannt in „Gesprächsgruppe“.

Einmal im Monat treffen sich circa 22 Personen zum gemeinsamen Frühstück im Oldenburger Hof. Das Singen ist ein essenzieller Bestandteil der Treffen. „Wir sprechen über diverse Alltagsthemen, helfen uns aber auch gegenseitig, wenn jemand ein Problem hat“, berichtete Sigrid Hubmann. Mit dabei war auch Ehemann Hans-H. Hubmann, Ehrenvorsitzender des DRK-Ortsverbands.

Nicht gesungen, sondern gelesen wurde am Donnerstagvormittag am Gymnasium Ganderkesee. Im Vorlesewettbewerb fand ein spannendes Finale zwischen den beiden Sechstklässlerinnen Malin Rossius und Lara Marie Hübner statt. Am Ende entschied ein Fremdtext über die Wahl der Siegerin, da beide Schülerinnen ihre selbstgewählten Texte exzellent und fesselnd vorgetragen hatten. Eine echte Herausforderung für die dreiköpfige Jury, bestehend aus Schulleiterin Dr. Renate Richter, Deutschlehrerin Renate Naretz und dem Vorjahressieger Mika Braunholz.

Zuvor waren die sechs Klassensieger der Jahrgangsstufe sechs in einem klasseninternen Vorlesewettbewerb gekürt worden. Als Schulsiegerin über einen einen Büchergutschein im Wert von 15 Euro konnte sich Malin Rossius freuen. Die Schülerin der Musikklasse 6m, mit dem Schwerpunkt auf musikalischer Bildung, las aus ihrem spannenden aber auch etwas düsteren Buch „Warrior Cats“ vor. Für sie geht es nun zum Kreiswettbewerb und mit etwas Glück bis zum bundesweiten Finale in Berlin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.