• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Fritz-Höckner-Haus: Mehr Abwechslung für Bewohner gesucht

01.03.2017

Ahlhorn Wenn Wolfgang Gavelis zur Gitarre greift und ein Lied anstimmt, dann kommt Stimmung auf im Fritz-Höckner-Haus . „Rum aus Jamaika“ und „An der Nordseeküste“ gehören zu seinem Repertoire. Seit zwei Jahren besucht Gavelis jeden Donnerstagnachmittag für eine Stunde das Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Ahlhorn und singt mit Bewohner. Der Heimchor hat bis zu 20 Sängerinen und Sänger.

Doch die Gruppe der Ehrenamtlichen im Fritz-Höckner-Haus ist klein. Fünf Männer und Frauen engagieren sich derzeit, darunter Sylvia Varnhorn mit ihren plattdeutschen Vorlesestunden und Agnes Bokeloh-Klann, die dem Heimbeirat angehört und jahrelang Bingo mit den Bewohnern gespielt hat.

Neben den Ehrenamtlichen gibt es zwei hauptamtliche Betreuerinnen, die unter anderem Bewegungsspiele und Sitztanz anbieten. Ab März wird samstags auch gemeinsam gebacken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit die derzeit 39 Bewohner – das Pflegeheim verfügt über 50 Plätze – mehr Unterhaltung und individuelle Zuwendung erfahren, hat das Pflegeheim Kontakt zum Ahlhorner Bürgerverein aufgenommen. Die Vorstandsmitglieder Helmut Gurk und Willi Flerlage haben in einem Gespräch mit Johanna Trinkhaus (Fritz-Höckner-Haus) zugesagt, sich im Bürgerverein umzuhören, ob es Interessenten für ein ehrenamtliches Engagement im Pflegeheim gibt. Immerhin hat der Bürgerverein 420 Mitglieder.

Vielen Bewohnern gehe es darum, dass sie besucht werden und jemand Zeit für ein Gespräch hat oder mal jemand mit ihnen im Ort spazieren geht, berichten Gavelis, Varnhorn und Bokeloh-Klann.

Wolfgang Gavelis war seinerzeit durch persönliche Kontakte zu seinem Engagement gekommen. Seine Mutter lebte drei Jahre lang im Awo-Pflegeheim an der Schulstraße. Das feiert übrigens in diesem Jahr 20. Geburtstag und wird keineswegs geschlossen, wie Johanna Trinkaus betont. Damit tritt sie Gerüchten entgegen, die offenbar durch Ahlhorn geistern. Im Fritz-Höckner-Haus arbeiten etwa 40 Beschäftigte.

In welchem Umfang sich jemand im Pflegeheim ehrenamtlich engagiert, ist jedem selbst überlassen. „Unsere Bewohner sind froh, wenn jemand kommt“, sagt Trinkaus. Brett- und Kartenspiele sowie Puzzel seien beliebt.

So geht Sylvia Varnhorn jeden Mittwoch für etwa eine Stunde ins Haus, erzählt aus ihrem Alltag und liest auf Plattdeutsch vor. Mit dieser Sprache seien viele der Bewohner aufgewachsen. Sie sei immer wieder erstaunt, wie gut die Senioren beispielsweise Gedichte noch präsent haben, die sie als junger Mensch in der Schule auswendig lernen mussten. Ähnliches berichtet Wolfgang Gavelis, wenn es um alte Schlager geht. So sind Lieder wie „Dat du min leevsten büst“ bei den Senioren beliebt.

Interessenten für ein Ehrenamt können sich im Awo-Pflegeheim unter Telefon   0 44 35/9 33 60 bei Johanna Trinkaus melden.

Alles Aktuelle für Senioren im Nordwesten lesen Sie in unserem Senioren-Spezial.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.