• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Mehrfach siegreich

13.12.2017

Einsatz für die Feuerwehr Ganderkesee – aber ein erfreulicher: Das Prinzenpaar Julia I. (Ewig) und Lars I. (Hüneke) besuchte am Montagabend mit seinen Ehrendamen Kira Torunski und Isabel Hillmann die Wache an der Urneburger Straße. Dabei ließen sie sich nicht nur die Einsatzwagen zeigen, sondern testeten auch einige Geräte.

Für sein herausragendes Engagement im Feuerwehrwesen erhielt jetzt Ehren-Gemeindebrandmeister Horst Jüchter unter anderem das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Die Ehrung während der Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Bookholzberg übernahm erstmals die neue Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Oldenburg, Diane Febert. Auch der Vorsitzende des Ganderkeseer Gemeinderates Gerd Brand gratulierte. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Horst Jüchter das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. Er trat 1967 in die Freiwillige Feuerwehr seines Heimatortes ein. Bereits wenige Jahre später wurde er 1971 Ortsbrandmeister der Feuerwehr Bookholzberg und 1976 zusätzlich Stellvertretender Gemeindebrandmeister. 1978 gründete er mit seinen Kameraden die erste Jugendfeuerwehr im Landkreis Oldenburg. „Diese Entscheidung ist die Grundlage für die heutige Personal- und Einsatzstärke der Feuerwehr Bookholzberg“, betonte Ortsbrandmeister Carsten Drieling. Von 1979 bis 1985 war Horst Jüchter Gemeindebrandmeister der Gemeinde Ganderkesee und von 1985 bis 2003 erneut Stellvertretender Gemeindebrandmeister. Da er gemeinsam mit seiner Frau Erika eine Fleischerei in der Nutzhorner Straße betrieb, hatte es Horst Jüchter bei Einsätzen nicht weit zum Feuerwehrhaus und stand häufig auch am Tage zur Verfügung.

Die Buchreihe „Gregs Tagebuch“ erfreut sich unter Jugendlichen großer Beliebtheit – das zeigte sich auch beim Schulentscheid der Oberschule Ganderkesee im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels: Drei der sechs Klassensieger aus dem sechsten Jahrgang hatten zum Finale in der Ganderkeseer Gemeindebücherei am Dienstag eines der Kult-Bücher aus der Feder von Jeff Kinney mitgebracht, darunter auch die spätere Schulsiegerin Cara Jungmann aus der Klasse 6b. Die Teilnehmer durften jeweils aus einem selbstgewählten Buch lesen und mussten anschließend alle noch eine Passage aus einem ebenfalls bei jungen Leseratten sehr beliebten Buch vortragen: aus Paul Maars „Das Sams“ nämlich. Die Jury, bestehend aus Sigrid Kautzsch, Leiterin der Gemeindebücherei, Jens Stöber, Inhaber des gleichnamigen Buch- und Schreibwarenhandels in Ganderkesee, Britta Lindemann vom Förderverein der Oberschule, Sabine Bücking aus der Schulverwaltung und Lehrerin Anke Hoogestraat, beurteilte die Leseleistung von Cara Jungmann am besten. Preise und Anerkennungen gab es aber auch für die weiteren Teilnehmer Eve Hensel und Samantha Wegner (beide 6a), Fenya Pollmann (6b) sowie Zoe Hafemann und Phillip Ullmann (beide 6c).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Wildeshauser Nikolauslauf gingen 15 Teilnehmer des Ganderkeseer Lauftreffs an den Start. Der erste Platz in der Frauenwertung über den Hauptlauf ging an Doris Dörgeloh. Stephan Doodeman landete beim Hauptlauf der Männer auf dem zweiten Platz. Hier die Ergebnisse des 6,4-km-Volkslaufs: Karin Fangmeier, Platz 34 in 42:32 Minuten, in ihrer Altersklasse (AK) Platz 1; Marion Sinn, Platz 35 in 42:33 Minuten, AK 1; Herbert Müller, Platz 41 in 46:44 Minuten, AK 2; Angela Germer, Platz 42 in 46:48 Minuten, AK 1; Gernot Kauß, Platz 45 in 47,28 Minuten, AK 1. Den 12,5-Kilometer-Lauf schafften: Stephan Doodeman, Platz 2 in 48:34 Minuten, AK 1; Robert Oestmann, Platz 8 in 51:37 Minuten, AK 2; Marc Möller, Platz 9 in 51:40 Minuten, AK 3; Andreas Krützkamp, Platz 13 in 54:58 Minuten, AK 6; Raphael Lindemann, Platz 23 in 58:25 Minuten, AK 2; Doris Dörgeloh, Platz 24 in 58:29 Minuten, AK 1; Selin Ahlers, Platz 96 in 1:15:07 Stunden, AK 3; Birgit Möller, Platz 111 in 1:22:29 Stunden, AK 7; Britta Smith, Platz 112 in 1:23:13 Stunden, AK 3 und Werner Nolte, Platz 113 in 1:24:33 Stunden, AK 6.

Seine Adventsfeier verbrachte der Kameradschaftsbund Schönemoor in Moorriem. Zuerst hatten die 42 Teilnehmer die Gelegenheit, im Modehaus Wessels einzukaufen. Anschließend saßen alle gemütlich im Landcafé Moorriem zusammen. Dort genossen die Mitglieder selbstgebackenen Kuchen der örtlichen Landfrauen. Natürlich wurde auch gemeinsam gesungen. Vorsitzender Helmut Otte spielte dazu auf seinem Akkordeon. Marianne Schöneboom trug außerdem Weihnachtsgeschichten vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.