+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Nach Unfall zwischen Vechta und Essen
L843 bei Bakum voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Mit Kutsche in Ruhestand

14.12.2009

Insgesamt 46 Gewinner konnten sich am Sonnabend im neuen Wildeshauser „Famila“-Verbrauchermarkt ihre Preise abholen. Sie hatten erfolgreich die Frage „Was ist Famila?“ (Antwort: „sympathisch, nordisch, frisch“) gelöst. „Mehr als 3000 Karten mit richtigen Antworten waren in der Losbox“, berichtete Marktleiter Udo Frommhold. Den Schlüssel für den Hauptgewinn, einen roten Piaggio-Motorroller im Wert von rund 4000 Euro, überreichte er an den Wildeshauser Bernd Thomas. Der 56-Jährige war mit Ehefrau Inge und den Kindern Jonathan (10), Hannah und David (beide 9) gekommen. „Es ist zwar schon lange her, dass ich Roller gefahren bin“, meinte Thomas, „das Zweirad bleibt aber in jedem Fall

in der Familie.“ Die Kinder nahmen schon einmal auf der Fahrerbank Platz.

Eine Überraschung hatte die Volksbank Wildeshauser Geest eG für ihre langjährigen Mitarbeiterinnen Marita Drieling und Therese Ignatz parat: Die Vorstände Frank Ostertag und Jürgen Poppe holten beide am Sonnabend mit der Kutsche ab, um ihnen den Weg in den Ruhestand zu erleichtern. Drieling, die am Freitag ihren 65. Geburtstag gefeiert hatte, wechselt nach 47 Dienstjahren in den Ruhestand. Sie begann am 1. April 1962 ihre Ausbildung bei der damaligen „Spar- und Darlehnskasse Wildeshausen“ an der Westerstraße 6. Dort ist heute die „Brasserie“ zu finden. 1984 erhielt Drieling Prokura. Als die Volksbank Wildeshausen mit Harpstedt und Dötlingen fusionierte, zeichnete sie für das Rechnungswesen und den Zahlungsverkehr verantwortlich. Als das Rechnungswesen nach Harpstedt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

verlagert wurde, hatte sie dort ihren Schreibtisch. Besonders verdient um die Volksbank machte sich Drieling im Jahr 2008, als das Geldinstitut das Zertifikat „audit Beruf und Familie“ erhielt.

Therese Ignatz, geboren in Yorkshire (England), kam über Holland zunächst zur Bremer Landesbank. 1970 begann sie ihre Tätigkeit bei der damaligen „Spar- und Darlehnskasse“. „Sie kannte jeden und jeder kannte sie“, lobte Ostertag die Kollegin, deren offizieller Rentenbeginn erst im Jahr 2012 ist. Ihren 62. Geburtstag kann Ignatz übrigens Heiligabend feiern. Die Kutsche, gelenkt von Hergen und Vera Mehrtens („Kutschenhof Aumühle“), wurde von vielen Volksbank-Mitarbeitern mit großem Hallo vor der „Brasserie“ empfangen. Dort feierten Drieling und Ignatz im Kreis von 70 Kolleginnen und Kollegen sowie Angehörigen.

Genau 350 Tüten mit Keksen und Süßigkeiten hatte die Wildeshauser CDU- Frauen-Union in der Adventszeit für die Bewohnerinnen und Bewohner der Alten- und Pflegeheime gepackt. Verteilt wurden die leckeren Präsente im Pflegezentrum Johanneum, im Kreisaltenheim, dem Atrium am Wall, Haus Raphaele und im Haus Nelkenstraße, wie CDU-Stadtverbandschef Michael Steinhoff berichtete. Zum Abschluss verteilten Marianne Gerdes und Maria Kramer von der Frauen-Union, erneut unterstützt von der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen, am Sonnabend ihre Päckchen im Alexanderstift. Dort führte sie Margrit Iverssen vom Begleitenden Dienst. „Das ist ja schön“, freute sich unter anderem Frieda Blumhagen

(88). Auch die Pflegekräfte erhielten ein Präsent.sti

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.