• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Nachwuchs weiß zu helfen

10.01.2019

Bei Notfällen auf dem Schulhof sind sie schnell zur Stelle: die Juniorhelfer der Grundschule Lange Straße in Ganderkesee. Nun erhielten die kleinen Helfer neue Taschen mit Verbandmaterial sowie Einsatzwesten für ihre Schichten in den Pausen. Gestiftet wurde dieses Material von der Firma Hansaplast. Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dessen Jugendrotkreuz hatte das Unternehmen eine Kooperation gestartet. Im Rahmen dieser Aktion fördert Hansaplast auch die Juniorhelferprogramme des DRK an Grundschulen, darunter auch die Grundschule an der Lange Straße in Ganderkesee, teilt Roar Abel vom DRK mit.

DRK und Grundschule haben eine gemeinsame AG auf die Beine gestellt, in der Kinder lernen, wie sie Hilfe leisten können und worauf zu achten ist. Im vergangenen Jahr wurde bereits mit der Ausbildung der zweiten Gruppe Drittklässler begonnen. Die Kinder in Ausbildung laufen auch schon gemeinsam mit den Viertklässlern, die im Vorjahr ausgebildet wurden, über den Schulhof. Dabei tragen sie alle die gelben Einsatzwesten, die sie als Ersthelfer kenntlich machen und auch einen gewissen Stolz erzeugen. Und stolz sein können die Kinder allemal, da sie bereits einige Notfallsituationen gemeistert haben, und auch die Lehrer haben nicht schlecht gestaunt, wenn die kleinen Helfer professionelle Hilfe leisteten, so Roar Abel.

Als kleine Überraschung fanden die Kinder beim Bestaunen der neuen Sanitätstaschen Pflaster mit Motiven aus den Filmen „Star Wars“ und „Die Eiskönigin“, welche sich natürlich großer Beliebtheit erfreuten. Auch Lehrkraft Caroline Brünger und DRK-Mitarbeiter Thomas Zyweck, die das Projekt betreuen, sind zufrieden. Denn ihre AG wird immer beliebter. Um Nachwuchs brauchen sich die Juniorhelfer in Ganderkesee daher keine Sorgen machen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laufend unterwegs

Für viele der rund 1500 Starter war die Sandkruger Schleife der Auftakt in die diesjährige Laufsaison – so auch für die sieben Mitglieder des Lauftreffs Ganderkesee, die an den Start gingen.

Die Strecke war trotz des Regens in den vergangenen Tagen gut zu laufen. „Milde Temperaturen sorgten für beste Laufbedingungen“, erklärt Robert Oestmann. „Leider versagte 80 Minuten nach dem Start die Technik der Zeitnahme, so gab es für alle Läufer, die länger als 80 Minuten unterwegs waren, leider keine Wertung.“ Ergebnisse für die Lauftreffler gibt es aber teilweise dennoch. So erreichte Birgit Möller beim 13-Kilometer-Lauf das Ziel in 1:18:39 und belegte damit Platz 141 gesamt und Platz 20 in ihrer Altersklasse (AK). Für Britta Smith gab es keine Wertung. Bei den Männer sind die Ergebnisse wie folgt: Stephan Doodeman (49:32, Platz 15, AK 2), Robert Oestmann (51:36, 22, AK 4), Oliver Respondek (58:52, 117, AK 20), Hartmut Rippena (1:15:24, 421, AK 53) und Gernot Kaus ohne Wertung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.