• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Neue Laptops für Realschule

13.06.2018

Der „VR aktiv plus Club“ aus Wildeshausen hat eine Kreuzfahrt mit der Queen Mary 2 unternommen. Unter der Leitung von Manfred Sander und Heinrich Kathmann starteten 34 Personen von Hamburg nach Southampton. Nach einem Frühstück erkundeten die Gäste das Schiff und genossen den Tag auf hoher See. Nach der Ankunft in Southampton ging es nach Windsor Castle. „Die Queen war im Schloss, trotzdem hatten wir die Möglichkeit, die Staatsgemächer zu besichtigen“, berichtete Sander. Die Gruppe tauchte in königlichen Charme und in eine mehr als 900-jährige Geschichte ein. Den Abend beschlossen die Wildeshauser in gemütlicher Runde in einem englischen Pub. Am nächsten Tag stand London auf dem Programm: Dort reihte sich Höhepunkt an Höhepunkt: Big Ben, Tower Bridge, City of London. „Alle Teilnehmer kehrten nach einer langen Busfahrt zufrieden und voller neuer Eindrücke von der Kreuzfahrt und England nach Wildeshausen zurück“, so Sander.

Die bedrohte Fischart“ lautet der Titel des Berichts von Hartmut Pokorny vom Fischereiverein Wildeshausen. Im Mai setzten die Mitglieder 105,2 Kilogramm Jungaale in die Hunte und den Nebengewässern mit Abwanderungsmöglichkeit aus. Das entspricht einer Stückzahl von etwa 26 000 Aalen. Die Besatzkosten haben einen Wert von 6644 Euro€. Seit 2011 nimmt der Fischereiverein Wildeshausen am Aalförderungsprogramm des Landes Niedersachsen teil, das zum EU-Management zur Bestandserhaltung dieser gefährdeten Fischart gehört.

Der Geschäftsführer der Firma Bechtle GmbH, Michael Süß, hat dem Förderverein der Realschule Wildeshausen in Anwesenheit von Bürgermeister Jens Kuraschinski und Schulleiter Jan Pössel 37 Laptops für den digitalen Unterricht überreicht. Die Grundidee entstand bei einem Treffen zwischen Lehrer Marcus Schwoll und Michael Süß. Das IT-Unternehmen mit Sitz in Oldenburg und Bremen unterstreiche mit seiner Spende die partnerschaftliche Verbundenheit mit der Region und der Realschule Wildeshausen, erklärten der Vorsitzende des Fördervereins, Wolfram Persikowski, und Schulleiter Jan Pössel. Der Konzern beschäftige seit Jahren spezialisierte Manager, die sich mit hoher Methodenkompetenz um die besonderen Anforderungen an Schulen kümmerten. Die Herausforderung im Schulalltag bestehe nicht nur in der Auswahl des richtigen pädagogischen Konzeptes, sondern auch in den dazu passenden IT-Systemen. Smartphones, Tablets und Laptops würden bei den Lehrmethoden immer mehr an Bedeutung gewinnen. Beim Start ins Berufsleben wird von jungen Menschen inzwischen der sichere Umgang mit digitalen Medien vorausgesetzt. Aber trotz vieler Kampagnen sei die IT-Ausstattung deutscher Bildungseinrichtungen im internationalen Vergleich immer noch unterdurchschnittlich. Die Hardware sei veraltet oder fehle ganz. „Die Spende ist“, wie Michael Süß am Schluss nochmals betonte, „eine sehr sinnvolle Investition.“ Denn das IT-System-Haus wolle sich nachhaltig an der Realschule Wildeshausen engagieren. So sei auch angedacht, zukünftig über Praktika und Schnuppertage einen Einblick in die Welt der Informationstechnik bei der Firma Bechtle anzubieten.

Lernen durch Engagement“ heißt das Projekt, das die Religionskurse der achten Klassen in diesem Schuljahr am Wildeshauser Gymnasium durchgeführt haben. Vergangene Woche fand es seinen Abschluss im Rahmen eines kleinen Festes, zu dem Eltern und Vertreter von Institutionen und Vereinen eingeladen waren. Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler im ersten Schulhalbjahr über verschiedene Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements informiert hatten, ging es für sie in der zweiten Hälfte des Schuljahres in die Praxis. Die Ergebnisse haben sie auf Plakaten und in Portfolios festgehalten und vorgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.