• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Neues Klavier für Schule

09.11.2017

Um Gästeführer Peter Hahn haben sich am Pestruper Gräberfeld 20 Personen versammelt. Hahn führte Naturfreunde der ehemaligen Gesellschaft für Naturschutz durch die Heide und erklärte die Geschichte der damalige Naturlandschaft bis zur heutigen Zeit. Das Leben der ersten Siedler war unter anderem Thema sowie die im Laufe der Jahrtausende stetig wechselnden Bestattungsformen und -riten. Die interessante Exkursion klang mit einer gemütlichen Kaffeetafel im Gasthaus Sander aus, berichtete Anke Flämig von den Naturfreunden.

Musik lag in der Luft, als der Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer der Realschule Wildeshausen der Schulleitung ein dringend benötigtes elektrisches Klavier überreichte, das Musiklehrerin Lena Kalvelage begeisterte. Die Roberta-AG-Teilnehmer, die von Lehrerin Anke Schneider geleitet wird, erhielten für ihre Teilnahme an Roboter-Wettbewerben mit anderen Schulen T-Shirts, die sie als Vertreter der Realschule kennzeichnen. Die T-Shirts nahmen die Schüler Nick Leon Jäschke und Ben Meyer entgegen.

Der Vereinsvorsitzende Wolfram Persikowski bedankte sich in seinem Jahresbericht bei den Mitgliedern und Sponsoren sowie seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung, ohne die der Verein seine Aufgabe nicht leisten könnte. Erwähnt wurde die Spende des Motivationstrainers Christian Bischoff, der auf seine Gage verzichtete und diese dem Förderverein spendete.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rektor Jan Pössel informierte über den Schulalltag und die weitere Entwicklung der Schule.

Der Herbst ist Raubfischzeit. Hecht, Zander und Barsch fressen sich jetzt wortwörtlich den Winterspeck an. Auf einen entsprechend guten Fang hofften deshalb auch die 31 Teilnehmer des Raubfischangelns, zu dem der Fischereiverein Wildeshausen eingeladen hatte. Knapp vier Stunden später an der Waage am Fischerheim konnte sich die Ausbeute durchaus sehen lassen: Fünf Hechte, drei Zander und fünf größere Barsche gingen den Petrijüngern in der Hunte und den Teichen an die Haken.

Einen scheuen Zander zu überlisten ist schon schwer genug. Ralf Gottwald freute sich gleich über einen „Doppelpack“ von vier und fünf Pfund aus der unteren Hunte. Sein schwerster Fisch war der Fang des Tages. Richtig gut lief’s auch bei Nadine Anders: Sie erwischte gleich drei Hechte mit einem Gesamtgewicht von 5576 Gramm im Altarm Thees. Köder war ein Spinner, ein rotierender Kunstköder. Bei Gustav Kallage biss ein Hecht (1500 Gramm) und ein Barsch (500 Gramm) im Burgbergsee an.

Es war das letzte Gemeinschaftsangeln in diesem Jahr. Ein Pflichttermin steht aber noch im Kalender: Am Sonntag, 17. Dezember, wird auf der Mitgliederversammlung Bilanz gezogen. Sie beginnt um 15 Uhr im Reitersaal des „Hannoverschen Hofes“.

Der letzte Teil des Ausbildungslehrgangs Trainer-C Breitensport des Landesruderverbandes Niedersachsen fand jetzt in den Räumlichkeiten des Wassersportvereins Wildeshausen (WSW) statt. Die Teilnehmer werden nach Angaben von WSW-Sprecherin Claudia Rohmann in Zukunft Ruderinteressenten ausbilden und breitensportliche Ruderangebote anleiten. Auch der Wassersportverein Wildeshausen wird im kommenden Frühjahr auf der Hunte wieder Kurse für Ruderanfänger anbieten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.