Auf der Streuobstwiese in Vielstedt setzt die Gesellschaft der Freunde des Hasbruchs auf tierische Helfer. Während Schafe das Gras kurz halten, sollen Vögel die Zahl der Raupen reduzieren, die es auf die Blüten der Apfelbäume abgesehen haben. Um Vögel anzulocken, haben Helmut Kühling (hinten, v. l.), Manfred Köster und Gerd Münstermann 15 Nistkästen aufgehängt. Angefertigt wurden sie von Mitarbeitern der Ländlichen Erwachsenenbildung in Ganderkesee. May Britt Peters und Edgar Ruhm übergaben die Nisthilfen. Rickmeier