• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Ohne Sirene, mit Einsatz

13.07.2018

Wie sieht ein Polizeiauto von innen aus? Wie sollte man sich auf dem Fahrrad im Straßenverkehr verhalten? Und wie ist ein gutes Fahrrad überhaupt ausgestattet? Das haben 17 Kinder im Rahmen einer vom Jugendzentrum Jott-Zett organisierten Ferienpassaktion im Polizeikommissariat Wildeshausen gelernt.

Martin Klinger, Beauftragter für Kriminalprävention und Jugendschutz der Polizei im Landkreis, begleitete die Mädchen und Jungen durch den Vormittag. „Ich fand es spannend, wie viele Funkgeräte im Polizeiauto sind“, meinte einer der jungen Teilnehmer. Die Sirene am Fahrzeug könne er aber nicht betätigen, sagte Klinger. „Sonst fragen sich die Nachbarn, was hier los ist.“ Wie gut die Kinder über die Ausstattung eines Fahrrads Bescheid wussten, konnten sie an einer Schautafel zeigen. „Es ist eine gute Idee, wenn die Kinder bei uns reinschauen können. So können sie Berührungsängste zur Polizei abbauen“, ergänzte Klinger. Mit der Belehrung über ein gut ausgestattetes Fahrrad würden die Eltern mit ins Boot geholt. Denn an einem schlechten Rad seien meist nicht die Kinder schuld. „Die Eltern kümmern sich dann nicht richtig darum.“

Zusätzlich durften die Kinder einen Fahrradsimulator testen: Es galt, beim Radeln durch eine virtuelle Welt rechtzeitig auf die Bremse zu drücken.

Rund 400 Schülerinnen und Schüler kamen zur letzten der diversen Abschlussveranstaltungen des Schuljahres an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Wildeshausen. Verabschiedet wurden der einjährige Berufsvorbereitungsjahrgang, die Berufseinstiegsklassen und -fachschulen, wie Lehrerin Christina Schäfer berichtet. Die Schülerrede hielt Yamen Kirawan (B1 BA). Musikalisch begleitete Maverick Bünger (B1 WBD-B) die Veranstaltung auf der Gitarre. Schulleiter Gerhard Albers, der Ende des Monats in den Ruhestand wechselt, würdigte die Leistungen von zehn Schülerinnen und Schülern, die seit zwei Jahren in Deutschland leben und nun sogar ihren Hauptschulabschluss erhalten haben. Für ihr 16-tägiges Betriebspraktikum in Polen überreichte Albers sechs Schülerinnen den „Europass-Mobilität“. Für außerordentlich gute schulische Leistungen oder besonderes Arbeits- und Sozialverhalten wurden folgende Schüler mit einem Präsent geehrt: Sharin Degener, Artur Dick, Nele Brandes, Diala Ibrahim, Joschua Brand und Lenhard Suing. Die Preise hatte der Förderverein der BBS, vertreten durch Hermann Petermann jun., gespendet.

Die Firma war kaum gegründet, da wirbelten Bankenkrise und Börsencrash die Finanzmärkte gehörig durcheinander. Doch Ingrid Otten und Christoph Schließke ließen sich nicht entmutigen. Inzwischen kann ihre Firma FPO Finanzberatung in Wildeshausen auf eine zehnjährige Tätigkeit zurückblicken. Die Finanzökonomin und der Bankkaufmann waren einst in der Anlageberatung eines heimischen Geldinstituts tätig. Dann wagten sie den Weg in die Selbstständigkeit und gründeten die Firma für Finanzplanung und Honorarberatung. Seit gut einem Jahr ist die FPO im AOK-Gebäude an der Harpstedter Straße zu finden.

Beide legen Wert auf eine individuelle Vermögensberatung ihrer Kunden, die aus dem gesamten Bundesgebiet kommen. Gemeinsam wird ein Vermögensplan erstellt. Im Auftrag des Kunden managen Otten und Schließke dann dessen Depot. Einmal pro Quartal gibt es einen Report.

„Wir haben einen unabhängigen und neutralen Blick auf die Finanzprodukte“, betont Otten. Nicht selten komme es vor, dass ein Kunde „überversichert“ ist. Schließke schildert den Fall eines Unternehmers, der im Krankheitsfall eine sechsmonatige Lohnfortzahlung erhalten würde. Gleichzeitig hatte er eine Versicherung über Krankentagegeld abgeschlossen. Das sei in diesem Fall nicht erforderlich und führe dazu, dass die Krankentagegeldversicherung unter Umständen nicht zahlt. Otten und Schließke arbeiten mit dem großen unabhängigen Vermögensverwalter GSAM + Spee AG zusammen. Damit profitiere der Kunde von langjähriger Investment-Kompetenz. FPO sei außerdem ein starker Partner für Baufinanzierungen. Hier greife man auf bundesweit Anbieter zurück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.