• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Angler-Einsatz am Eschenbach prämiert

02.09.2010

HARPSTEDT Hohe Anerkennung für ein erfolgreiches Renaturierungsprojekt am Eschenbach in Horstedt: Der Angelsportverein Harpstedt ist beim Niedersächsischen Gewässerwettbewerb „Bach im Fluss“ mit einem Preis – dotiert mit 1000 Euro – ausgezeichnet worden. Das teilte am Mittwoch das Landesministerium für Umwelt und Klimaschutz in Hannover mit. Insgesamt wurden acht Vereine und Kommunen mit Preisen für Projekte an Fließgewässern geehrt; Wettbewerbsgewinnerin und Trägerin der „Niedersächsischen Bachperle 2010“ ist die Stadt Melle. Umweltminister Hans-Heinrich Sander gratulierte den Preisträgern und würdigte den „wertvollen Beitrag für die heimischen Gewässer mit ihren Tieren und Pflanzen“.

Der Gewässerwettbewerb war im Februar vom Ministerium und von der Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen Spitzenverbände gestartet worden, 44 Wettbewerbsbeiträge waren eingereicht worden. Elf davon nahm eine Jury Mitte August in Augenschein und bewertete etwa ökologische Wirksamkeit, Umweltpädagogik und Finanzierung – so auch beim renaturierten Eschenbach. Dort hat der ASV das ehemals trostlose, kanalisierte Nebengewässer der Delme in Kooperation mit dem Ochtumverband wieder in einen Bach verwandelt, der Lebensraum für Tiere und Pflanzen bietet. Das Projekt des ASV punktete laut Pressemitteilung durch große ökologische Wirkung im Gewässer bei geringem Finanzmitteleinsatz sowie durch „großes ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement“.

Die Preise sollen im Herbst verliehen werden.

Weitere Nachrichten:

ASV

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.