• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Politik

Ansgar Focke erhält 94,6 Prozent

07.01.2013

Altona Mit 94,6 Prozent der Stimmen ist Ansgar Focke am Freitagabend im Amt des Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Oldenburg-Land bestätigt worden. „So kann es weitergehen“, strahlte der 30-Jährige auf dem Kreisparteitag im Hotel Gut Altona, als der Versammlungsleiter, der Dötlinger CDU-Vorsitzende Willi Niehoff, das Ergebnis verkündete. 53 der 56 Delegierten hatten sich für die Wiederwahl Fockes ausgesprochen, drei dagegen. Damit startet der Landtagsabgeordnete aus Ganderkesee in seine dritte zweijährige Amtsperiode als CDU-Vorsitzender im Kreis.

Enno Thümler BILD: Suttka

Thümler seit 50 Jahren in der CDU

Zwei langjährige Mitglieder der Partei hat der CDU-Kreisvorsitzende Ansgar Focke ausgezeichnet. „Als Motor und Ideengeber, Unterstützer und Werber“, würdigte er Enno Thümler aus Hude, seit 50 Jahren in der CDU. „Die CDU hat mein Leben mitgeprägt“, so der 75-jährige Thümler, früher Mitglied im Landtag. Er erhielt die goldene Anstecknadel der CDU Deutschland sowie eine Urkunde, unterschrieben von Angela Merkel, Franz-Josef Holzenkamp und Focke. Für 40 Jahre in der CDU erhielt Armin Köpke eine Urkunde. Focke würdigte den Wardenburger als „besondere Persönlichkeit“.

Karl-Heinz Bley sprach über die Wirtschaftspolitik in Niedersachsen. Der CDU-Landtagsabgeordnete warb für die Fortsetzung der erfolgreichen Regierungskoalition.

Veränderungen gab es im engeren Vorstand: In die Reihe der stellvertretenden Vorsitzenden ist der Wildeshauser CDU-Chef Wolfgang Sasse am Freitagabend aufgerückt. Er löste Dr. Gero von Daniels ab, der nach sechs Jahren im Amt nicht wieder antrat. Der Jurist begründete seinen Rückzug mit seinem Wohn- und Arbeitsort in Berlin, zudem habe er inzwischen drei kleine Kinder. Auch ohne Position will er sich weiter im Landkreis Oldenburg engagieren, kündigte von Daniels an: „Es hat riesengroßen Spaß gemacht.“ Er war 2006 erfolglos als Landratskandidat der CDU gegen Frank Eger angetreten.

Volkland hört auf

Als gleichberichtigte stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Astrid Grotelüschen aus Ahlhorn und Armin Köpke aus Wardenburg im Amt bestätigt. Grotelüschen, Direktkandidatin der CDU bei den Bundestagswahl, erhielt mit 53 Stimmen das deutlich höchste Ergebnis der drei Stellvertreter. Köpke und Sasse bekamen je 42 Stimmen. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt der Dötlinger Rudolf Dohle. Er löst Jürgen Volk­land aus der Gemeinde Hude ab, der nach langen Jahren im Amt aus gesundheitliche Gründen nicht mehr antrat. Focke dankte Volkland für seinen Einsatz mit einem Buchgeschenk. Pressesprecher bleibt der Huder Friedrich Schnabel.

Beisitzer sind in den nächsten zwei Jahren Bernhard Collin (Hatten), Torsten Deye (Großenkneten), Roland Mehrens (Wardenburg), Carsten Möhlenbrock (Hude), Hartmut Post (Dünsen/Harpstedt), Bernd Wintermann (Wardenburg), Stefan Brors (Wildeshausen) und Ralf Wessel (Ganderkesee).

Wahlen im Blick

In seinem Jahresbericht bezeichnete Focke die Urwahl als „genau das, was wir brauchen“. In 2012 war so das Direktmandat im hiesigen Bundestagswahlkreis vergeben worden (an Astrid Grotelüschen). Schwerpunktmäßig widmete sich Focke dem aktuellen Landtagswahlkampf und schwor die Delegierten darauf ein, sich für die Wiederwahl der erfolgreichen CDU/FDP-Koalition einzusetzen, „Wir stehen stabil bei 40 Prozent“, hob er hervor. „Die FDP muss es von allein über die fünf Prozent schaffen. Die CDU muss so stark sein, dass ohne uns keine Regierungsbildung in Niedersachsen möglich ist.“ Die ganze Bundesrepublik schaue nach Niedersachsen, betonte er die Bedeutung der Wahl im Hinblick auf die Bundestagswahl im September 2013. Auch die Wahlgänge in 2014 vor Ort um Bürgermeister und Landrat erwähnte er. „Wir werden den Sturm auf die Rathäuser und auf das Kreishaus vorbereiten. Den Landrat werden wir uns auch vornehmen“, so Focke.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.